Purnululu National Park

Australien Nationalparks | Purnululu National Park

Purnululu Nationalpark

Der Purnululu National Park, besser bekannt unter dem Namen Bungle Bungles, liegt auf einem Plateau in der östlichen Kimberley-Region Westaustraliens. Es ist ein Gebiet, das als eines der letzten in Australien "entdeckt" wurde. Erst 1983 kamen die ersten Besucher an diesen Ort, die nicht Viehzüchter oder Aborigines waren.

Die Gegend entstand vor 350 Millionen Jahren und die einheimischen Aborigines - die Karjaganujaru - wissen bereits seit mehr als 20.000 Jahren von der Existenz dieses einzigartigen Naturphänomens. Sie gaben ihm auch den Namen: Purnululu, was Sandstein bedeutet. Noch heute haben die Aborigines eine enge Verbindung zu dieser uralten Landschaft und viele ihrer heiligen Stätten befinden sich dort. 1987 wurde Purnululu zum Nationalpark erklärt und gehört seit 2003 auch zum UNESCO Weltnaturerbe.

Purnululu-Nationalpark umfasst ein Gebiet, das etwa 450 Quadratkilometer groß ist. Sein Wahrzeichen sind die orange- und schwargestreiften Felsformationen aus Sandstein - hunderte Felskuppeln unterschiedlicher Höhe, die allesamt wie riesige Bienenkörbe aus der Landschaft ragen. Zwischen den Felsdomen liegen tiefe Schluchten, Höhlen und kleine Seen. Vereinzelt gibt es auch Flüsse und kleine, grüne Inseln aus Bäumen, Büschen und Palmen.

Purnululu Nationalpark erleben

Klettern ist im Purnululu Nationalpark verboten, um das Risiko der Erosion so gering wie möglich zu halten und die wenigen Wanderwege führen hauptsächlich durch trockene Flussbetten, um die Natur in der Region zu schützen. Einer der längsten führt den Piccaninny Creek entlang und man wandert durch Schluchten mit 100 Meter steil aufragenden Felswänden zur Piccaninny Gorge. Der Rundweg hat eine Länge von 18 Kilometern. Eine weitere aufregend Tour führt im Norden in die schmale Felsschlucht Echidna Chasm, in die kaum ein Sonnenstrahl fällt. Im Süden lohnt sich die Wanderung zur Cathedral Gorge, die für ihre besondere Akustik berühmt ist. Wenn Sie die wunderschönen Bungle Bungles erleben möchten ohne Fußspuren zu hinterlassen, sollten Sie die Möglichkeit nutzen, Purnululu Nationalpark aus der Luft zu sehen. Rundflüge mit einem Kleinflugzeug oder Helikopter zeigen Ihnen die wunderschönen Formationen von oben und starten beispielsweise in Kununurra oder Halls Creek.

Um zum Purnululu Nationalpark zu gelangen benötigen Sie ein Allradfahrzeug, denn es führt lediglich eine Sandpiste zu den Bungle Bungles. Der Park ist zwischen April und Dezember für Besucher geöffnet (sofern es die Wetterbedingungen erlauben). Die Temperaturen erreichen vor allem in den Sommermonaten extrem hohe Werte und Sie sollten ausreichend Trinkwasser mit sich führen und sich gut vor der Sonne schützen.

Wenn Sie mehr über das Sichere Fahren im Outback erfahren möchten, lesen Sie unsere Tipps im gleichnamigen Reiseblog.

Wie komme ich zum Purnululu Nationalpark?

Purnululu National Park liegt in der östlichen Kimberley-Region in Westaustralien. Um in das abgelegene Gebiet zu kommen, benötigen Sie ein Allradfahrzeug. Biegen Sie vom Great Northern Highway in Richtung Osten ab. Die Abzweigung befindet sich etwa 100 Kilometer nordöstlich von Halls Creek und 250 Kilometer südlich von Kununurra. Von dort aus fahren Sie 53 Kilometer auf dem Spring Creek Track über eine Sandpiste. Nach 2 bis 3 Stunden erreichen Sie das Purnululu National Park Visitor Centre. Dort teilt sich der Track und Sie können weiter Richtung Süden (30km) oder Norden (20km) fahren.

Wie übernachte ich im Purnululu Nationalpark?

Im Purnululu Nationalpark gibt es eine Wilderniss Lodge und verschiedene Campsites mit Toiletten und fließendem Wasser. Einkaufsmöglichkeiten gibt es nicht. Bringen Sie also alle Ihre Vorräte mit.

Wenn Sie nicht im Purnululu Nationalpark übernachten möchten, ist es empfehlenswert sich in einer Unterkunft in Kununurra oder Halls Creek einzumieten und mit dem Helikopter oder einem Kleinflugzeug zu den Bungle Bungles zu fliegen.

  • Zum Purnululu Nationalpark gelangt man über eine Sandpiste mit dem Allradfahrzeug
    Zum Purnululu Nationalpark gelangt man über eine Sandpiste mit dem Allradfahrzeug
  • Die Bungle Bungles sind am schönsten, wenn man Sie aus der Luft betrachtet
    Die Bungle Bungles sind am schönsten, wenn man Sie aus der Luft betrachtet
  • Die einzigartigen Felsformationen der Bungle Bungles sehen aus wie riesige Bienenkörbe
    Die einzigartigen Felsformationen der Bungle Bungles sehen aus wie riesige Bienenkörbe