neuseeland-air-safari-tekapo
NEUSEELAND

Neuseeland – Praktische Reiseinformationen

Wenn Sie eine Reise nach Neuseeland planen, tauchen viele Fragen auf. An dieser Stelle haben wir für Sie ein paar grundsätzliche Reiseinfos zu Neuseeland zusammengestellt. Für mehr Informationen und Ihre individuelle Reiseplanung können Sie uns jederzeit kontaktieren.

Australien Great-Barrier-Reef Luftaufnahme

Neuseeland Grenzöffnung 2. Mai 2022

Neuseeland heißt Besucher aus Ländern wie Deutschland, Österreich und der Schweiz ab 2. Mai 2022 wieder willkommen. Das steigende Reiseinteresse sorgt dafür, dass viele unserer kleinen, persönlichen Unterkünfte bereits für 2022 ausgebucht sind. Daher ist unser Tipp: ran an die Planung, um baldmöglichst Ihren Traumurlaub in Neuseeland zu genießen!

Mehr über aktuelle Reisebestimmungen
Reiseberater Michiel von TravelEssence berät drei Kunden
Unsere Reiseexperten unterstützen Sie in jeglicher Hinsicht
TravelEssence Reiseberater Ben hält einen Ländervortrag vor Publikum
In einer Reisepräsentation gewinnen Sie tolle Einblicke

Neuseeland, das Land mit eigenem Kontinent

Wussten Sie, dass es insgesamt acht Kontinente gibt? Zealandia ist der achte und besteht aus drei Inseln: der Nordinsel, der Südinsel und Neukaledonien. Die Nord- und Südinsel bilden gemeinsam Neuseeland. Die Entfernung zwischen dem subtropischen Norden und dem zerklüfteten Süden beträgt über 2.000 Kilometer, und zusammen haben sie eine Küstenlinie von fast 15.000 Kilometern, die sich aus den kleinen Inseln, Buchten, Meeresarmen und Halbinseln zusammensetzt.

Neuseeland liegt auf einer Bruchlinie zwischen zwei tektonischen Platten, der australischen und der pazifischen. Dies sind die beiden größten tektonischen Platten der Erde. Eine Platte ist ein Stück der Erdkruste, das sich mit einer sehr langsamen Geschwindigkeit von einigen Zentimetern pro Jahr verschiebt. Aufgrund dieser Verschiebung und der Lage Neuseelands auf der Verwerfungslinie haben sich im Laufe der Zeit große Veränderungen in der Landschaft ergeben. Dort, wo die beiden Platten aufeinandertreffen, befindet sich nun das "Rückgrat" der Südinsel - die beeindruckenden Südalpen.

Weitere praktische Informationen über Neuseeland

Die Nordinsel ist zwar fast 37.000 Quadratkilometer kleiner als die Südinsel, aber sie hat die größere Bevölkerung. Von den 4,4 Millionen Einwohnern leben drei Millionen auf der Nordinsel, auch weil sich hier die Metropolen Wellington und Auckland befinden. Im Gegensatz dazu besteht die Südinsel zu zwei Dritteln aus Bergen, mit dem majestätischen Mount Cook als höchstem Berg.

Visum und Pass

Jede*r Reisende benötigt für die Einreise in Neuseeland ein Visum. Die NZeTA (New Zealand Electronic Travel Authority) kann auf der Webseite der Einwanderungsbehörde Neuseelands beantragt werden. Die Genehmigung erfolgt innerhalb von 72 Stunden. Das NZeTA ist digital mit Ihrer Reisepassnummer verknüpft und wird ausschließlich per E-Mail versendet.

Das NZeTA kostet NZ$ 12,- pro Person. Zusätzlich zahlt jede/r Reisende eine obligatorische Tourismusabgabe (IVL) in Höhe von NZ$ 35,-. Diese nutzt die neuseeländische Regierung für Naturschutzprojekte und den nachhaltigen Ausbau der touristischen Infrastruktur. Die Pauschale ist bei Einreise zu zahlen oder kann gleichzeitig mit der Beantragung des NZeTA beglichen werden.

Ihr Reisepass muss auch bei Ausreise noch gültig ist. Reisen Sie mit Kindern? Dann benötigen diese ein eigenes Reisedokument, weil seit 2012 eine Beschreibung im Pass der Eltern allein nicht mehr ausreichend ist.

Wie lange können Sie in Neuseeland bleiben?

Die NZeTA ist bis zu zwei Jahre lang gültig. Staatsbürger aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können damit für bis zu sechs Monate am Stück durch Neuseeland reisen. Wenn Sie länger bleiben möchten, müssen Sie ein anderes Visum beantragen.

Stopover-Visum?

Sie machen auf Ihrer Reise nach Neuseeland noch einen Zwischenstop? Dann benötigen Sie eventuell ein Visum für diesen Stopover. Hier haben wir die häufigsten Stopover-Destinationen und deren Visa-Anforderungen für Sie aufgelistet:

  • Australien - Für einen Aufenthalt von bis zu 72 Stunden (3 Tage) benötigen Sie ein kostenloses Transitvisum (Transit Visa subclass 771). Dieses muss im Voraus beantragt werden. Wenn Sie innerhalb des Flughafengebäudes verbleiben und Ihr Gepäck bis zum Endziel durchgecheckt ist, ist das Flugticket zum nächsten Reiseziel ausreichend und Sie benötigen kein Transitvisum.

  • Dubai -Sie brauchen ein Visum (wird bei Ankunft generiert) und Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Hong Kong - Kein Visum für einen Besuch von bis zu 90 Tagen erforderlich.

  • Kuala Lumpur - Wenn Sie sich nicht länger als 3 Tage in Kuala Lumpur aufhalten, benötigen Sie kein Visum. Ihr Reisepass muss aber mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Seoul - Kein Visum für Aufenthalte von bis zu 30 Tagen erforderlich, aber Ihr Reisepass sollte mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Singapur - Kein Visum erforderlich, aber Ihr Reisepass muss mindestens 6 Monate gültig sein.

  • Tokio - Kein Visum für einen Besuch von bis zu 90 Tagen erforderlich.

  • USA - Sie benötigen eine ESTA-Nummer und wir empfehlen Ihnen, vor der Abreise ein Visum zu beantragen.

Britischer Pass
© Ethan Wilkinson
Business Class Flug nach Australien

Lebenshaltungskosten in Neuseeland

Die Lebenshaltungskosten in Neuseeland sind etwas höher als in Deutschland, aber das kann je nach Region variieren. Die Benzinpreise liegen bei etwa 2 NZ$ pro Liter. Ein Cappuccino kostet etwa 4,50 NZ$ und für eine Übernachtung für zwei Personen müssen Sie je nach Komfort mit Kosten zwischen 150 und 450 NZ$ rechnen. Ein Mittagessen in einem Café kostet etwa 20 Dollar pro Person.

Kulinarisches Sightseeing in Wellington - Einheimische präsentieren die Esskultur ihrer Stadt
Genießen Sie eine Tasse Kaffee in den örtlichen Cafés
Rote Bergbahn in Wellington
Neuseeland hat ein gutes öffentliches Verkehrssystem

Sprache und Währung

Englisch und Te Reo Maori sind die offiziellen Amtssprachen in Neuseeland. Seit 1987 wird Te Reo Maori auch an immer mehr Schulen unterrichtet, sodass auch Neuseeländer europäischer Abstammung immer besser Maori sprechen und verstehen. Wenn Sie durch Neuseeland reisen, werden Sie vielerorts auf Maori-Wörter treffen. Die Maori selbst sprechen ebenfalls oft zwei Sprachen: ihre eigene Maori-Sprache und Englisch.

In Neuseeland bezahlt man mit dem Neuseeland-Dollar (NZD). Um diesen von anderen Dollar-Währungen zu unterscheiden, stehen die beiden Buchstaben NZ vor dem $-Zeichen: NZ$. Die Einheiten von Münzen und Banknoten sind die gleichen wie unsere, und auch in Neuseeland gilt das Dezimalsystem:

  • Münzen: 10 cent, 20 cent, 50 cent, $1 und $2

  • Scheine: $5, $10, $20, $50 und $100

1-, 2- und 5-Cent-Stücke existieren nicht mehr in Neuseeland. Bei Barzahlung wird der Betrag deshalb auf- oder abgerundet: Preise, die mit 1 bis 4 Cent enden, werden abgerundet und Preise, die mit 6 bis 9 Cent enden, rundet man auf. Auf alle Produkte und Dienstleistungen wird eine Steuer von 15% erhoben (GST).

In ganz Neuseeland können Sie Ihre EC- und Kreditkarte verwenden. Bitte lassen Sie Ihre EC-Karte vor der Reise für eine Nutzung in Neuseeland freischalten und informieren Sie sich über die Gebühren für Übersee-Transaktionen und –abhebungen. Geldautomaten tragen in Neuseeland den Namen ATM und sie sind leicht zu finden. Trägt der Automat ein Logo mit Maestro und/oder Cirrus? Dann können Sie ihn einfach mit Ihrer vierstelligen PIN-Nummer wie in Deutschland benutzen. Mit einer deutschen Bankkarte können Sie üblicherweise bis zu 500,00 € pro Tag abheben. In vielen Geschäften und Restaurants können Sie auch direkt mit Ihrer Debitkarte bezahlen. Das ist oft billiger als mit der Kreditkarte zu bezahlen, für die meist eine höhere Gebühr anfällt. Kreditkarten wie MasterCard, Visa und American Express werden fast überall in Neuseeland akzeptiert.

Die Banken in Neuseeland sind normalerweise von Montag bis Freitag von 09:30 bis 16:30 Uhr geöffnet.

Bunte Neuseeland Dollarnoten | Neuseeland Urlaub
Wikitoria grüßt einen tätowierten Maori mit einem Hongi in Rotorua
© TravelEssence

Mietwagen in Neuseeland

In Neuseeland sitzt der Fahrer auf der rechten Seite des Autos und man fährt auf der linken Straßenseite. Das Straßennetz ist sehr gut ausgebaut, für einige Strecken ist allerdings ein Allradfahrzeug verpflichtend. Für Reisen mit dem Mietwagen in Neuseeland gilt der deutsche Führerschein zusammen mit dem internationalen Führerschein oder einer amtlich beglaubigten, englischen Übersetzung. Führerschein-Übersetzungen erhalten Sie gegen Gebühr bei den deutschen Auslandsvertretungen.

Die Geschwindigkeitsbegrenzung beträgt in Neuseeland im Allgemeinen 50 km/h in Wohngebieten und 100 km/h auf Autobahnen und Landstraßen. Beachten Sie, dass es während der Schulzeit strenge Geschwindigkeitsbegrenzungen gibt. Wir empfehlen, alle Verkehrsschilder genau zu beachten.

Was brauche ich, um ein Auto zu mieten?

  • Eine MasterCard, Visa-Karte oder American Express auf den Namen des Fahrers

  • Einen internationalen Führerschein

  • Einen nationalen Führerschein

Was muss ich beachten, wenn ich ein Auto miete?

  • Für jedes Mietauto ist eine Kaution über die Kreditkarte des Fahrers zu hinterlegen.

  • Sie unterschreiben den Mietvertrag, wenn Sie das Auto abholen. Damit erklären Sie sich mit den Bedingungen der Autofirma einverstanden. Sie finden die Geschäftsbedingungen auch in Ihren Reiseunterlagen. Wir empfehlen, diese bereits im Voraus zu lesen.

Neuseelands Punakiki Westsküste im Paparoa National Park
© TravelEssence
Verkehrsschild kreuzende Pinguine Neuseeland

Internet und Telefon in Neuseeland

Wir empfehlen Ihnen, nach Ihrer Ankunft in Neuseeland eine lokale SIM-Karte zu kaufen. Es ist der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie die günstigsten Anrufe tätigen können. Die Karten sind am Flughafen erhältlich, Ihr Handy muss allerdings SIM-Lock-frei sein. Wenn Sie eine Prepaid-SIM-Karte von einem lokalen Anbieter kaufen, können Sie sich auch mit dem Internet verbinden. Praktisch, um unterwegs Google Maps für die Navigation zu nutzen. Auch dafür sollte Ihr Handy SIM-Lock-frei sein.

Insgesamt gibt es in Neuseeland nur begrenzten Zugang zu kostenlosem WiFi. In den öffentlichen Bibliotheken können Sie sich aber sicher sein, dass es kostenlos zur Verfügung steht. Hotspots gibt es vor allem in Städten und anderen städtischen Gebieten. In vielen ländlichen Gebieten und Kleinstädten ist es schwieriger, sie zu finden.

Hand hält Smartphone samt Lichtreflektionen
Wir empfehlen Ihnen, bei der Ankunft am Flughafen eine Sim-Karte zu kaufen, um die beste und günstigste Verbindung zu erhalten.
© Rodion Kutsaev
Rotes Haus vor verschneiten Berggipfeln reflektiert in stillem See
In einigen ländlichen Gebieten Neuseelands gibt es kein WiFi

Sonnenschutz in Neuseeland

Die Jahreszeiten in Neuseeland laufen entgegengesetzt zu den Jahreszeiten in Deutschland. Vergessen Sie nicht, Sonnenschutz mit hohem Lichtschutzfaktor zu verwenden, auch in den kühleren Monaten. Die UV-Strahlung in Neuseeland ist viel stärker, sodass Sie schneller einen Sonnenbrand bekommen. Zusätzlich empfehlen wir Ihnen einen Hut und eine Sonnenbrille zu tragen.

Seelöwe am Strand auf der Otago Peninsula in Neuseeland
In Neuseeland ist es zwar oft bewölkt, trotzdem empfehlen wir Ihnen genügend Sonnencreme zu tragen.

Leitungswasser in Neuseeland

Leitungswasser ist in ganz Neuseeland unbedenklich zu trinken. Wir empfehlen eine wiederverwendbare Wasserflasche mitzunehmen, die Sie im Laufe des Tages auffüllen können. Wenn Sie eine Wanderung oder eine Fahrt in eine abgelegene Gegend planen, sollten Sie unbedingt einen großen Wasservorrat mitnehmen.

Zeitverschiebung

Neuseeland ist in zwei Zeitzonen eingeteilt. Neuseeländische Standardzeit (NZST) und Chatham Standardzeit (CST). Auf der Nord- und Südinsel gilt die NZST und auf den nahegelegenen Chatham-Inseln die CST. Vom letzten Sonntag im September bis zum ersten Sonntag im April werden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Es ist Sommerzeit und der Zeitunterschied zu Mitteleuropa beträgt dann 10 Stunden. In Neuseelands Winterzeit (Oktober bis Anfang März) beträgt der Zeitunterschied insgesamt 12 Stunden.

Arm mit Armbanduhr zeigt Zeitverschiebung in Neuseeland
Je nach Sommerzeit ist Neuseeland Deutschland etwa 12 Stunden voraus.
© Angus Gray
Vater und Sohn an Flughafen in Australien
Ein Jetlag ist unvermeidlich. Sie können aber in gewisser Weise die Auswirkungen verringern.

Fähre zwischen Nord- und Südinsel

Wer mit dem Mietwagen zwischen Nord- und Südinsel in Neuseeland unterwegs ist, kann in den Genuss einer der schönsten Fährfahrten der Welt zu kommen. Zwischen Picton im Süden und Wellington im Norden liegen 92 Kilometer auf dem Wasser. 5 Mal täglich verkehrt die Interislander-Fähre und die Überfahrt dauert zwischen 2,5 - 3 Stunden. An Bord gibt es ein Restaurant und kostenloses WLAN.

Die Interislander Fähre verkehrt täglich mehrmals zwischen der Nord- und Südinsel in Neuseeland
Wellington aus der Vogelperspektive bei einem Flug im Hubschrauber

Die richtige Kleidung in Neuseeland

Dünne, leichte und warme Kleidung wie Merinowolle ist in Neuseeland wegen des wechselhaften Klimas am angenehmsten. Sie nehmen weniger Platz im Gepäck ein, sodass Sie leichter packen können, genügend Platz für Souvenirs aus Neuseeland bleibt.

Wir empfehlen Ihnen, eine wasserdichte Regen- und Windjacke sowie eine schnell trocknende Wanderhose mitzunehmen. Außerdem sind Thermosocken und -unterwäsche eine gute Wahl, da sie Feuchtigkeit abweisen, schnell trocknen und immer wieder getragen werden können.

Schafe grasen auf einer Weide vor den aufragenden Glenorchy Mountains in Neuseeland
Merinowolle ist eine natürliche Faser, die dünner und weicher als normale Wolle ist.

Mehr über Neuseeland erfahren

Erleben Sie NEUSEELAND ZU JEDER JAHRESZEIT

Wann ist die beste Reisezeit für Neuseeland?

Die beste Reisezeit für Neuseeland ist: zu jeder Jahreszeit. Nord- und Südinsel bieten sowohl im Frühling, Sommer,… Mehr lesen

REISEN NACH NEUSEELAND

Flüge nach Neuseeland

Der Flug nach Neuseeland gehört zu den längsten weltweit. Aber keine Sorge. Sie erreichen Ihr Reiseziel binnen 24… Mehr lesen

INDIVIDUELL UND MAßGESCHNEIDERT

Ihre Neuseeland Rundreise

Welcome to your next adventure! Unternehmen Sie eine Reise zu einem der schönsten und ursprünglichsten Orte am… Mehr lesen

SIND SIE BEREIT FÜR IHRE TRAUMREISE?

Reiseideen für Ihren Neuseeland Urlaub

Neuseeland ist eines der schönsten und vielfältigsten Länder unserer Erde. Es bietet Natur- und Outdoor-Freunden… Mehr lesen

Ihre perfekte Down Under Rundreise

ist näher als Sie denken!

Die besten Tipps und Ratschläge für Ihren individuellen Urlaub in Australien oder Neuseeland erhalten Sie von unseren Reiseexperten bei einem kostenlosen Ländervortrag.