Drei Traumerlebnisse in der Kimberley Region

Westaustralien | Drei Traumerlebnisse
20 Mai 2020

In der TravelEssence-Reihe "Kleine Liebeserklärungen an Down Under" teilen unsere ReiseberaterInnen und KollegInnen aus dem Team einige ihrer schönsten Momenten und Erinnerungen aus Neuseeland und Australien mit Ihnen. Zum Informieren, Wegträumen & Inspirieren für Ihre eigene Reise in der Zukunft. #DreamNowTravelLater

Reise-Experte Ralf Borchers aus demTravelEssence Büro in München träumte bereits mit 15 Jahren davon, Australien einmal mit dem eigenen Auto zu umrunden. Er hat's getan! Seither hat er sein Traumland regelmäßig besucht. Eines seiner Reise-Highlights war ein Trip in die abgelegene Kimberley Region im Norden von Westaustralien.

Im Sommer 2017 erlebte ich bei einer Reise zwischen Perth und Darwin die großartige Outback-Landschaft der Kimberley-Region. Sie liegt ganz im Norden von Westaustralien und ist größer als Deutschland. Man kann das Gebiet auf einer einzigen geteerten Straße durchqueren. Ansonsten ist man hauptsächlich auf Sand- und Buckelpisten unterwegs. Eine der grandiosesten Allrad-Strecken Australiens führt ebenfalls durch die Kimberley. Auf der Gibb River Road zwischen Derby an der Westküste nach Kununurra im Osten des Bundesstaats wurde früher auf 660 staubigen Kilometern Vieh transportiert. Heute freuen sich viele Entdecker und Abenteurer über die Möglichkeit, hier eine der abgelegensten Outback-Landschaften Australiens zu erleben. Ich zähle drei tolle Erlebnisse in der Kimberley zu den absoluten Highlights meiner Australienreisen, die ich an dieser Stelle gerne teile.

Ganz authentisch die Aboriginal Kultur Australiens erleben

Unvergesslich sind mir zwei ganz besondere Tage mit Aborigine-Tourguide Neville. Er lebt mit seiner Frau und den beiden Kindern zwei Stunden Fahrt südöstlich von Broome in einem Camp am Fitzroy River. Hier in der abgelegenen Wildnis von Udialla Springs vermittelt er mit viel Wissen und Charisma das kulturelle Erbe seiner Vorfahren. Ganz persönlich und ohne viel Schnick-Schnack. Hier sind die Dinge so wie sie sind. In dieser überwältigend schönen Natur auch absolut ausreichend. Neville nutzt jeden Moment, um die Naturverbundenheit seines Volks zu zeigen. Ich begleitete ihn beim Angeln, wir streiften zusammen durch den Busch und er zeigte mir die Fauna und Flora. Zwischendurch kochten wir am Lagerfeuer, ich lauschte seinen Geschichten und lernte so einiges über die Kultur der Aborigines zwischen Sonnenauf- und -untergang. Ich hätte noch einige Zeit länger an diesem Ort verweilen können.

Aboriginal Tourguide Neville in Westaustralien

Ein versteinertes Riff in einer Höhle

Ein weiteres Highlight in der Kimberley-Region war ein Besuch der Jahrmillionen Jahre alten Mimbi Caves im Herzen der Region. Das Höhlensystem offenbart ein uraltes versteinertes Riff, das zu den am besten erhaltenen der Welt gehören. Geologen aus der ganzen Welt zieht es an diesen außergewöhnlichen Standort. Die Guides geben eine Fülle von Informationen. Man erfährt, wie das Höhlensystem entstanden ist und schaut sich die großartigen Fossilien, Tropfsteingebilde und Kristalle an, die sich über Jahrtausende gebildet haben.

Die Höhlen sind ein spirituell wichtiger Ort für die Aborigines. Beim Spaziergang zum Höhleneingang erzählen sie über Bush-Tucker und Busch-Medizin und geben einen kleinen Einblick in ihr traditionelles Wissen. Wir betraten die Höhle mit Taschenlampen. Während der Führung setzten wir uns gemeinsam an ein Lagerfeuer und es gab "Billie Tea" (Schwarztee über dem Lagerfeuer gekocht) und Kekse aus heimischen Körnern und Samen. Unser Guide Ronnie spielte zwei Lieder auf der Gitarre und sang dazu eine Gooniyandi Dreamtime Story. Gänsehaut-Feeling und absolut beeindruckend in dieser Kulisse!

Höhlenerlebnis Mimbi Caves

Heli-Rundflug über den Bungle Bungles

Dieses Erlebnis zählt zu meinen absolut schönsten und aufregendsten Australienerinnerungen. Ein Flug im Helikopter über die Gesteinsformation der Bungle-Bungles. Die Felsformation der Bungle Bungles im Purnululu National Park ist eine der faszinierendsten geologischen Phänomene Australiens. Das ganze Areal ist 99 Mal größer als der Uluru im Roten Zentrum! Die Gesteinsschichten der riesigen Felsendome sind abwechselnd rostrot und dunkelgrau und lassen sie wie überdimensionale Bienenkörbe erscheinen. Ein spektakulärer Anblick von oben und ein unvergesslicher Tag!

Blick aus dem Heli-Cockpit über die Bungle Bungles
Runduminfos über Reisen in Australien bieten unsere ONLINE Ländervorträge. Jetzt anmelden!