Fahrrad- und Mountainbiken in Neuseeland

Neuseeland ist ein Eldorado zum Mountainbiken oder für Fahrradtouren. Ein gut ausgebautes Radwegenetz führt über einsam gelegene Landstraßen, durch Wälder oder entlang stillgelegter Eisenbahntrassen. Ganz gleich, für welche Routen Sie sich entscheiden, das Panorama traumhaft schöner Landschaften begleitet Sie überall im Land. Wer seine Radtour darüber hinaus noch mit anderen Aktivitäten wie Wanderungen, Tierbeobachtungen oder einer Weinprobe kombiniert, macht gleich noch mehr aus seinem Neuseelanderlebnis.

Radtouren in Neuseeland - naturnah und für Jedermann

Mountainbiken ist beinahe überall in Neuseeland möglich. Mountainbike-Strecken gibt es für Anfänger und Kinder ebenso wie für Anspruchsvolle und Profis. Die meisten Wege führen durch schöne Naturschutzgebiete, liegen aber dennoch in der Nähe von Ortschaften oder größeren Städten, so dass man die Ausgangspunkte leicht erreichen kann.

Wanaka auf der Südinsel bietet beispielsweise tolle Radwege durch Wälder und entlang schöner Seen und man genießt das Panorama der angrenzenden Berge und Gletscher. Wer möchte, kann sich für eine dortige Mountainebike-Tour sogar von einem Hubschrauber absetzen lassen! In Clyde führt der berühmte Otago Rail Trail über Brücken und durch die Tunnel einer historischen Eisenbahnstrecke.

Auch die Nordinsel bietet Radsportfans tolle und abwechslungsreiche Strecken. Eine landschaftlich malerische Radstrecke führt um den größten See Neuseelands. Wer nicht um den gesamten Lake Taupo herum radeln möchte, nutzt einfach einen der schönen Teilabschnitte. Landschaftlich reizvoll sind auch die Fahrradwege durch das Whanganui River Valley. Das grüne Tal bietet viel Abwechslung und Spaß für eine Tour mit dem Zweirad. Kurz gesagt, Neuseeland bietet zahlreiche Auswahlmöglichkeiten für Touren mit dem Fahrrad oder Mountainbike! Um Sie bei der Entscheidungsfindung zu unterstützen, haben wir eine kleine Auswahl unserer beliebtesten Radtouren und Routen zusammengestellt.