Dubai Stopover Australien Skyline
Dubai Stopover Australien Palmen
Dubai Stopover Australien Kamele
Zwischen Tradition und Moderne

Stopover in Dubai

Auf Ihrer Reise nach Australien oder Neuseeland eignet sich das Emirat Dubai perfekt für einen Zwischenstopp. Die Metropole am Persischen Golf ist eine Stadt der Superlative: Einkaufsparadies, Strände, Erholung und Wüstenerlebnis. Diesen Kontrast zwischen Tradition und Moderne zeigt keine andere Stadt in den Vereinigten Arabischen Emiraten besser als Dubai. Das dynamische und weltoffene Emirat ist bekannt für seinen Luxus und die höchsten Gebäude der Welt wie den Burj Khalifa.

Bestaunen Sie das reiche Angebot in den Designer-Boutiquen, nehmen Sie ein Bad im Indischen Ozean, spielen Sie eine Runde Golf oder genießen Sie eine köstliche Mahlzeit in einem der preisgekrönten Restaurants der Metropole. Tauchen Sie ein in die Düfte der Souks oder erleben Sie ein Abenteuer in der Wüste. Im pulsierenden Dubai treffen Sie auf Leute aus aller Herrenländer - ob Touristen, Einheimische in traditioneller Kleidung oder Geschäftsleute im Anzug. Kaum raus aus der Stadt, wird das Leben traditioneller und gemütlicher. Machen Sie einen Ausflug in die Berge oder an die Ostküste und erleben Sie wahre arabische Gastfreundschaft.

Lassen Sie sich von unseren Tipps inspirieren, welche Highlights Sie während Ihres Dubai-Besuches unbedingt einplanen müssen und was Ihren Aufenthalt zu mehr als nur Sightseeing macht.

Beste Reisezeit

In den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) herrscht Wüstenklima, daher ist es die meiste Zeit des Jahres heiß und die Luft trocken. Ein Besuch im Sommer ist daher nicht empfehlenswert, da dann Temperaturen von bis zu 41 Grad Celsius herrschen können. Die beste Reisezeit für einen Zwischenstopp in Dubai ist daher von Oktober bis April. In dieser Zeit sind die Temperaturen perfekt für lange, angenehme Tage am Strand und warme Abende im Freien. Unser Tipp: Wenn allzu warme Temperaturen nichts für Sie sind, sollten Sie den Januar für einen Flug anpeilen. Dies ist nämlich der kälteste Monat im Emirat.

Straßen und Wolkenkratzer von Dubai
Das Emirat Dubai bietet spannende Kontraste zwischen Moderne...
Historische Altstadt und Fluss mit Palmen in Dubai
...Tradition und historischen Gebäuden

Flug und Anreise nach Dubai

Entspannen Sie auf Ihrem Emirates-Flug. Die Airline bringt Sie sicher und komfortabel an Ihr Ziel – egal in welcher Klasse. Dubai besitzt zwei Flughäfen, die sich an den gegenüberliegenden Enden der Stadt befinden. Der Dubai Airport mit dem Code DXB und der neuere Al Makthoum Airport mit dem Code DWC. Der DXB bietet Ihnen schon das erste Highlight auf Ihrem Stopover: Inmitten des Flughafens können Sie in den grünen angelegten Zen-Gärten entspannen und die Palmen, Wasserläufe und Fische bestaunen.

Der Flughafen Dubai (DXB) ist der Hauptflughafen und einer der verkehrsreichsten der Welt, was die Zahl der internationalen Reisenden angeht. Die Anbindungen an das Stadtzentrum sind von hier aus zahlreich und rasch im Zentrum des Geschehens. Der DWC Flughafen hingegen liegt etwas abseits circa 50 km südlich der Altstadt.

Weitere Informationen zu Airlines und Flügen erhalten Sie hier.

Fortbewegung in Dubai

Das Emirat verfügt über eine ausgezeichnete Infrastruktur. Metro oder Taxi sind gute und preiswerte Fortbewegungsmittel. Zwei Metro-Linien decken den Großbereich der Stadt ab, vom Flughafen bis ins Stadtzentrum, die Stadtteile Deira und Bur Dubai sowie weitere Ziele sind bequem per Metro erreichbar. Beachten Sie die Stoßzeit, wenn Sie mit dem Taxi fahren möchten und erfragen Sie vor dem Einsteigen immer die voraussichtliche Fahrtzeit. Den Dubai Creek, die Souks und (Freilicht-)Museen erkundet man am besten zu Fuß. Auch weitere Stadtteile wie Downtown Dubai oder Dubai Marina entdecken Sie ideal bei einem Spaziergang. Bei Ihrem Stopover können Sie die Emirate Dubai und Abu Dhabi miteinander kombinieren, da diese nur circa eine Stunde voneinander entfernt liegen.

Hotels

Dubai zeichnet sich durch ein vielfältiges Hotelangebot aus. Egal ob Budged-, Strand-, Business- oder Luxus-Hotels wie das segelförmige Burj al Arab oder das Atlantis, The Palm. Für jeden Geldbeutel und Geschmack ist etwas dabei. Da die Hotels in Dubai sehr gefragt sind, empfiehlt sich für Ihren Stopover eine Reservierung im Voraus. Die Hotels verteilen sich über das gesamte Stadtgebiet Dubais bis hin zur Westküste.

Blick von oben auf die Küste Dubais und den Burj Al Arab
Der Burj Al Arab ist eines der ikonischen Wahrzeichen von Dubai
Indoor-Wasserfall in der Dubai Mall
Allein in der Dubai Mall könnten Sie Tage verbringen

Shoppen, Märkte und Essen

Vielfältige Einkaufsmöglichkeiten bieten die modernen Einkaufszentren mit ihren Designer-Boutiquen. Die zollfreien Preise können dabei schnell zu einem Shopping-Marathon verführen.

Ein Shopping-Erlebnis der besonderen Art bekommen Sie in der Dubai Mall. Sie ist das flächenmäßig größte Einkaufszentrum der Welt und schon eine Sehenswürdigkeit an sich, in der man mehrere Tage verbringen kann. Neben den zahlreichen Einkaufs- und Essensmöglichkeiten gibt es in der Dubai Mall auch Erlebniswelten wie das Dubai Aquarium zu besichtigen. Besonders Familien mit kleinen Kindern kommen hier auf Ihre Kosten. Die Dubai Mall liegt direkt neben dem Burj Khalifa im Zentrum der Stadt. Hier können Sie zudem kostenlos die Dubai Fountain bewundern und sich dabei nach einem langen Shopping-Tag entspannen. Die Dubai Fountain ist ein prachtvoll inszeniertes Springbrunnen-System zu Musik und Lichtern. Haben Sie Lust auf Ski-Fahren? Was sich zunächst albern anhört, ist im Wüstenstaat tatsächlich möglich. In der Mall of the Emirates befindet sich Ski Dubai – ein riesiges Indoor-Ski-Resort samt Gondelsystem und echtem Schnee bei Hallentemperaturen um den Gefrierpunkt.

Eine traditionelle Einkaufserfahrung finden Sie auf den jahrhundertealten Souks, den lebendigen Märkten vor Ort. Lassen Sie sich blenden von den Massen an Schmuck auf dem Gold-Souk, kleiden Sie sich neu ein auf dem Textil-Souk und tauchen Sie auf dem Gewürz-Souk ein in ein Meer aus Farben und Gerüchen. Noch nicht genug? In der Nähe des Hamriya-Hafens gelegen, bietet der Waterfront Market frischen Fisch, Fleisch, Obst und Gemüse. Kosten Sie die süßen Datteln und nehmen Sie sich welche für unterwegs mit.

Natürlich finden Sie in Dubai auch zahlreiche Restaurants und Cafés aus sämtlichen kulinarischen Himmelsrichtungen. Als Schmelztiegel der Kulturen bieten sie traditionelle sowie internationale Küche. Zu den beliebtesten Restaurants zählen die von Hotels betriebenen Lokale.

Dubai Sehenswürdigkeiten und Stadtteile

Die künstlichen Inseln von The Palm Jumeirah im Südwesten sind das neue Antlitz des modernen Dubais. Palm Islands ist eines der größten von Menschenhand geschaffenen Bauwerke der Neuzeit, für das Millionen von Tonnen Sand und Stein aus dem Persischen Golf verwendet wurden. Die Palmeninseln wurden in Form einer 16-ästigen Palme gebaut, wobei der längste Ast bis zu 800 m lang ist und von einem bis zu 11 km langen Bogen umgeben ist. Hier gibt es mehr als 100 Luxushotels, Villen, Jachthäfen, gehobene Restaurants, Einkaufszentren, Wasserparks und Wellnesseinrichtungen.

Die Region The Creek ist das Herz der Stadt und in stetigem Wandel begriffen. Hier erleben Sie das rege Treiben und den Handel am Hafen. Der Dubai Creek teilt Dubai in zwei Gebiete, Deira und Bur Dubai. Unternehmen Sie eine Bootstour auf dem Fluss und erkunden Sie nach der Fahrt die Souks und das alte Dubai.

Weitere Stadtteile

Behälter mit bunten Gewürzen auf Souk in Dubai
Auf den traditionellen Souks erleben Sie ein Fest der Sinne
Strand mit Palmen und Skyline von Dubai im Hintergrund
Die zahlreichen Strände in Dubai laden zum Entspannen ein

Einreisebestimmungen hinsichtlich Covid-19

Details zu den aktuellen Bestimmungen sowie weitere Informationen zu Impfungen, Tests und Visum für eine Reise nach Dubai finden Sie hier.

Zurück zur Übersicht

Weiter informieren