New South Wales in Australien lockt mit bunten Abenteuern

Australien | New South Wales lockt mit Vielfalt
01 März 2019

New South Wales - Australiens beliebtester Bundesstaat ist Heimat unzähliger makelloser Strände, wunderschöner Landschaften und einer der berühmtesten und pulsierendsten Städte der Welt, Sydney. Es lohnt sich, mehr von diesem abwechslungsreichen Bundesstaat zu entdecken! Eine individuelle Mietwagenrundreise ist eine fabelhafte Art die Landschaften und Menschen in New South Wales kennenzulernen. Auf geht’s zu spektakulären Nationalparks, Gourmetstraßen und Outback-Abenteuern.

Sydney - Kultur, Abenteuer und Natur

Die Atmosphäre in der wohl schönsten Hafenstadt der Welt ist mitreißend. Es schillert, vibriert und pulsiert an jeder Ecke, die Sehenswürdigkeiten der Stadt lassen sich gut zu Fuß erkunden, man mischt sich unter das einheimische Treiben in trendigen Stadtvierteln mit Boutiquen, kleinen Cafés und gemütlichen Restaurants, nimmt die Fähre für einen Ausflug zu schönen Stränden und genießt dabei die stets wechselnden Ausblicke auf die Skyline der City. Ein “Muss” für Kultur-Fans: Der Besuch im Sydney Opera House, dem weltweit wohl berühmtesten Opernhaus. Direkt daneben bietet die Art Gallery of New South Wales eine der größten und abwechslungsreichsten Kunstsammlungen des Landes. Überraschend: Die vielen grünen Oasen in der 5-Millionen-Metropole und die Nähe zu mehr als 100 Stränden entlang der Küste und den zahlreichen, kleinen Hafenbuchten. Am Rande von Sydney und mitten im Herzen der Metropole: Spektakuläre Nationalparks, Picknicks oder Glamping auf einer Insel mitten im Hafen, Buschwanderungen mit herrlichen Ausblicken, Felskunst der Aborigines und Begegnungen mit Kängurus, Wallabies und farbenfrohen Vögeln.

Der Hafen von Sydney - ein Highlight für jede Australienreise

Naturwunder, Kulinarik und edle Tropfen

Für viele, die den Kontinent besuchen, ist Sydney Start- oder Endpunkt einer Australienreise. “Fair enough” würden die Australier sagen. Es lohnt sich aber, mehr von diesem wunderschönen, abwechslungsreichen Bundesstaat zu entdecken! Um die landschaftliche Vielfalt Australiens zu erleben, muss man New South Wales nämlich nicht verlassen. Von Sydney aus führen tolle Routen zu unzähligen Stränden, kleinen Orten, die sich wie Perlen an die Küste reihen, beeindruckenden Landschaften in Nationalparks und einem ausgedehnten Hinterland.

Blue Mountains - Natur für die Seele

90km westlich von Sydney wartet der zum Weltkulturerbe gehörende Blue Mountains Nationalpark. Eine Tagestour zu den “Three Sisters” oder anderen spektakulären und dramatischen Felsformationen, Buschwanderwege durch tiefe Canyons mit zauberhaften Wasserfällen und ursprüngliche Wälder mit einer Vielzahl einheimischer Tierarten bieten grandiose Naturerlebnisse vor den Toren Sydneys. Wer übernachten möchte, findet von einladenden B&Bs bis hin zum 5-Sterne-Luxus-Resorts eine Unterkunft ganz nach eigenem Geschmack.

Sonnenuntergang bei den "Three Sisters" in den Blue Mountains

Hunter Valley - Lebensart pur

Talentierte Köche, hervorragende frische Produkte und kulinarische Einflüsse aus der ganzen Welt haben Sydney und New South Wales als Top-Destination für gutes Essen und Trinken etabliert. Wer möchte, probiert köstliches Street-Food, diniert in einem feinen Sterne-Restaurant oder besucht Weltklasse-Weingüter in einer der berühmtesten Weinregionen des Landes. Das Hunter Valley - von Sydney aus fährt man etwa zwei Stunden mit dem Auto dorthin - liegt in einer malerischen Gegend, mit hübschen Tälern, lieblichen Flüssen und üppigen Weinbergen auf sanft gewellten Hügeln. Es ist Heimat für einige der besten Winzer und Lebensmittelproduzenten Australiens.

Heißluftballon über dem Hunter Valley

Legendäre Roadtrips - Küste und Me(h)er

Eine fabelhafte Art, die Landschaften und Menschen im Bundesstaat New South Wales kennenzulernen ist, ins Auto zu steigen und auf eigene Faust loszufahren. An den Linksverkehr gewöhnt man sich außerhalb der lebhaften Straßen Sydneys schnell. Auf geht’s zu schönen Stränden, spektakulären Nationalparks, Gourmetstraßen und Outback-Abenteuern.

Grand Pacific Drive

Den Weg nach Süden begleitet eine der spektakulärsten Auto-Routen Australiens: der Grand Pacific Drive. Die Route führt südlich von Sydney aus durch Regenwälder, kleine Küstenorte und entlang weißer Sandstrände. Viel Abwechslung ist geboten: Man entspannt an malerischen Stränden und genießt fangfrischen Fisch und Meeresfrüchte in lokalen Restaurants oder kleinen Strandcafés. Bei Wanderungen entlang der Küste sichtet man Wale oder Delfine und in den Regenwäldern begegnet man der heimischen Tierwelt. Zwischendurch lockt ein Besuch in einer der zahlreichen Kunstgalerien oder auch eine Partie Golf auf einer der traumhaften Anlagen. Wer es aufregender mag, besteigt einen Baumwipfelpfad oder wagt eine Zipline-Fahrt. Lohnenswert ist auch ein Abstecher ins Landesinnere zu versteckten Tälern in märchenhaften Wäldern, grünem Farmland und historischen Pubs.

Glamping im Paper Bark Camp an der Südküste von New South Wales

Ländlicher Charme ohne Ampeln

Zwischen den Southern Highlands und der Südküste New South Wales liegt Kangaroo Valley, eines der schönsten Täler Australiens. Ruhig zieht der Kangaroo River durch die tierreichen Regenwälder, satt-grüne Weiden und reizvolle Dörfer. Zwei Autostunden von Sydney und Canberra entfernt, bietet das Tal in der Region Shoalhaven ein ideales Ziel für Kajakfahrten, Kanufahrten, Golf und Weinproben. Einen Blick zurück in die koloniale Geschichte wirft man an der Hampden Bridge, einer historischen Holzhängebrücke aus viktorianischer Zeit mit vier schlossartigen Sandsteintürmen. Lohnenswert: Ein Besuch im Pioneer Village Museum. Hier kann man das Leben der frühen Siedler in ihren Bauernhäusern aus dem 19. Jahrhundert betrachten. Ganz in der Nähe: Die dramatischen Fitzroy Falls. Zwischendurch stärkt man sich mit frischen Pasteten in einem der kleinen Teesalons oder Country-Pubs. Luxuriöse Spa-Retreats, gemütliche Ferienhäuser oder ein Bed&Breakfast bieten vielfältige Übernachtungsmöglichkeiten.

Legendary Pacific Coast

Wer die Route von Sydney nach Norden nimmt, fährt entlang der Legendary Pacific Coast und einer fast ununterbrochenen Reihe von Surfstränden, entspannten Küstenorten und Nationalparks. Weingüter und Wasserfälle bieten lohnenswerte Stopps, auf kleinen Dorfmärkten stockt man seinen Proviant mit lokalen Bio-Produkten auf und zwischendurch beobachtet man auf einer Bootstour Wale und Delfine vor der Küste. Entspannte Stunden an den besten Surfstränden des Landes wie in Byron Bay oder Ballina gehören ebenso zu einer Reise entlang der legendären Küstenroute wie Abstecher ins grüne Hinterland zu Wasserfällen in Regenwäldern oder historischen Gemeinden, die Reisenden das ländliche Gesicht Australiens zeigen.

Tenterfield: Granitfelsen im Bald Rock Nationalpark

Kleiner Ort, große Historie

Australien abseits des Trubels erleben? Im Hinterland der Küste bieten kleine Ortschaften auf dem Land die Möglichkeit, in ein "anderes" Australien einzutauchen und viel über die Geschichte des Landes zu erfahren. Einer dieser Orte ist Tenterfield, eine 4000-Seelen Gemeinde hinter der Great Dividing Range, ganz im Norden von New South Wales. Hier legte eine berühmte Rede den Grundstein zur Gründung Australiens, wie man es heute kennt. Das Städtchen besitzt Charme und vor allem Straßenzüge, in denen noch heute Gebäude aus der ehemaligen Kolonialzeit stehen. Im nah gelegenen Bald Rock Nationalpark führt ein Spaziergang durch ein malerisches Waldstück zum Gipfel des Bald Rock, einem Hoch-Plateau mit beeindruckendem Weitblick über das nördliche New South Wales.

Australien: Sapphire Beach an der Coffs Coast in New South Wales

Wo der blaue Horizont Grün wird

Eine achterbahnartige Hügellandschaft flankiert den Küstenstreifen im nördlichen New South Wales. Kurz vor der Grenze zu Queensland liegt hier einer der schönsten Abschnitte der Legendary Pacific Coast und lockt zu einem Abstecher in urzeitliche subtropische Regenwälder. Sieben beeindruckende Panorama-Routen führen durch 14 Nationalparks der Region. Wer dem Rainforest Way folgt - auch Tagestouren sind möglich - fährt durch grüne Täler, üppige Regenwälder und idyllische Ortschaften. Unterwegs stöbert man in Antiquitätenläden und Kunstgalerien oder hält an einem Stand am Rand der Straße, um Bananen, Nüsse, Zitrusfrüchte oder Oliven frisch von der Farm zu kaufen. Zahlreiche Wanderwege belohnen mit herrlichen Wasserfällen und spektakulären Ausblicken auf Steilhänge, Bäche und den riesigen Krater eines 20 Millionen Jahre alten Schildvulkans.

Runduminfos über Reisen in Australien bieten unsere ONLINE Ländervorträge Gleich anmelden!