Heiraten in Neuseeland - warum nicht zum zweiten Mal?

Neuseeland | Heiraten
05 Februar 2018

Sie sind mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin bereits durch dick und dünn gegangen, haben den Stürmen des Lebens getrotzt und würden Ihrem Lebensgefährten jederzeit wieder das Ja-Wort geben? Wir alle kennen das Sprichwort "Mit Dir gehe ich bis ans Ende der Welt!" Genau das tat ein ehebegeistertes und -erfahrenes Paar aus Ottobrunn.

Am 23. November 2017 gaben sich Inge und Robert Weinzierl nach 33 Jahren glücklicher Ehe ein neues Trauversprechen in Neuseeland. Die gebürtige deutsche Zelebrantin Anke Buhrfeindt nahm dem Paar in einer kleinen, intimen und sehr romantischen Zeremonie das erneute "Ja"-Wort ab.

Trauversprechen im Grünen

Erneutes Ja-Wort in Neuseeland

Ein besonderer Anlass, den heutzutage nicht mehr allzu viele Paare erleben oder feiern - und für “Braut” Inge eine totale Überraschung, denn Bräutigam Robert hatte - im Komplott mit Anke - jede Einzelheit im Vorfeld bereits wochenlang mit der neuseeländischen Standesbeamtin per Email und in Telefonaten abgesprochen und vorbereitet.

Seine Frau Inge verstand erst beim “Einmarsch” zur liebevoll geschmückten Traustätte am Strand von Pauanui, was nun passieren sollte… Kurz vorher hatte sie gern ihrem Mann geglaubt, als er im Grand Mercure Puka Park Hotel in Pauanui zu ihr sagte, sie solle “sich was Nettes anziehen”, da er eine Überraschung für sie hätte. 20 Minuten später kam er mit einem Brautstrauß und Anstecknadel am Hemd zurück. Inge hegte noch immer keinen Argwohn über das, was da wohl kommen könnte und so marschierte sie freudig und ohne weitere Überlegungen mit. Robert hatte sein Geheimnis auf bewundernswerte Weise bis zur letzten Minute bewahrt, doch ungeduldig auf den großen Moment gewartet, um seine Inge zu überraschen.

Das Wetter an diesem Tag spielte ebenfalls mit: Die Sonne schien aus allen Knopflöchern und nicht eine Wolke trübte den blauen Himmel über Pauanui. Der Ozean lag still da und das keltische Harfenspiel von Katherine Mowbray schenkte zauberhafte Hintergrundmusik. Neue Ringe lagen in einer sandgefüllten großen Muschel auf dem geschmückten Tisch zur späteren Unterschrift einer Erinnerungsurkunde parat, um die 33 Jahre alten, wohl durch das Leben und seine Herausforderungen bewährten Ringe, zu ersetzen. Auch die hatte Robert mit Unterstützung der gemeinsamen Tochter organisiert.

Während der Zeremonie hielt sich Inge liebevoll am Arm von Robert fest, um mit ihren Freudentränen fertig zu werden. Intensive Emotionen für beide Ehepartner. Auf Ankes erste Frage an Robert, ob er denn auch sicher sei, dass Inge “Ja” sagen würde, hatte es für ihn überhaupt keine Zweifel gegeben. Und so war es: Inge sagte mit Herz und Seele “Ja”, und Freudentränen flossen bei den tief bewegenden Worten über ihre Ehe und Liebe, ihr gemeinsames Leben, Vergangenheit, Gegenwart und Hoffnungen für ihre Zukunft.

Und wie ist das alles entstanden?

TRAVELESSENCE hatte dieses Rundumpaket als Geschenk parat für ein Paar, das eine Reise nach Neuseeland gebucht hatte, mehr als 10 Jahre verheiratet und begeistert von der Idee war, während der Reise das Ehegelöbnis zu erneuern. Zum Paket gehörte die Unterkunft im Luxusresort des Grand Mercure Puka Park Hotels, die Zeremonie mit «Significant Moments» (Anke Buhrfeindt) und die fotografische Begleitung durch Dmitri Kotelevski (Fernvision.co.nz).

Für Inge und Robert war die 4-wöchige Reise durch ganz Neuseeland eine verspätete Hochzeitsreise und erneute Flitterwochen, denn ihre ursprüngliche Reise fiel im Juli 1984 buchstäblich ins Wasser. Damals war ihre gerade frisch renovierte Wohnung bei einem Hagelsturm schwer beschädigt worden, so dass sie 2 Tage nach der Hochzeit die eigentlich geplante Reise von damals absagen mussten. Umso mehr genossen die beiden diese Neuseelandreise und haben Ankes Konzept einer Zeremonie zur Erneuerung des Trauversprechens ganz und gar verinnerlicht:

Dieser Moment ist NICHT die Wiederholung der Hochzeit von damals und sie empfehlen auch anderen Paaren, sich so einen Ort zur Feier eines besonderen Moments zu zweit zu suchen, um das, was ihnen das gemeinsame Leben bereits beschert hat, dankbar zu würdigen, das Bewusstsein für das Hier und Jetzt in der Gegenwart zu erhöhen und vertrauensvoll in die Zukunft zu schauen.

Hand in Hand - Bis ans Ende der Welt

Die deutsche Auswanderin Anke Buhrfeindt traut seit acht Jahren - als sogenannte Zelebrantin - Paare vor den traumhaft schönen Kulissen Neuseelands. Auch für weitere besondere Momente im Leben, wie eine Geburt, den Abschied eines Verstorbenen oder eben die Erneuerung des Eheversprechens hält Anke sehr persönliche Zeremonien ab.

Weitere Infos zur Erneuerung des Trauversprechens erfahren Sie hier.