Wassersport in Australien

Australiens Küsten umspülen glitzernde Ozeane, die einige der schönsten Tauch- und Schnorchelreviere der Welt bieten. An vielen Stellen lässt sich eine vielfältige und bunte Unterwasserwelt entdecken, aber auch zum Surfen, Segeln oder Kajakfahren bietet Australien zahlreiche Optionen an tollen Stränden und in wunderschönen Naturregionen.

Schnorcheln mit Schildkröten in Hervey Bay

Tauchen und Schnorcheln in Australien - die schönsten Orte

Australiens bekanntestes Paradies zum Tauchen und Schnorcheln ist das Great Barrier Reef. Das größte Korallenriff der Erde erstreckt sich über mehr als 2.000 km an der nördlichen Ostküste Australiens und beheimatet 400 Korallen- und 1.500 Fischarten. Wir empfehlen Ihnen einen Tagesausflug mit einem Anbieter, der Sie zu einigen der schönsten Stellen zum Tauchen und Schnorcheln am Great Barrier Reef bringt. In einer kleinen Gruppe, weit weg vom Trubel der Massen und mit erfahrenen Tauch-Guides.

Aber Australiens Meereswelt bietet noch einiges mehr als das Great Barrier Reef. Beispielsweise leben mehr als die Hälfte aller Wale weltweit in australischen Gewässern und um Buckelwale zu beobachten, müssen Sie lediglich zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein - Zwischen März und August ziehen die majestätischen Meerestiere entlang der Ostküste von Süden nach Norden in die warmen Gewässer der Coral Sea, um dort ihre Kälber zu gebären. In den Monaten September bis November wandern sie dann wieder in Richtung Süden. Ausreichend Gelegenheit, um Buckelwale in der Bucht von Jervis Bay, im Hafen von Sydney oder an der schönen Sunshine Coast zu beobachten. Wenn Sie gerne schnorcheln, können Sie bereits in Sydney zu einem überraschenden Ausflug starten, um im Stadtteil Manly die Unterwasserwelt mit Schnorchel und Schwimmflossen zu erkunden.

Walhai am Ningaloo Reef

Etwa zur gleichen Zeit wie an der Ostküste migrieren Buckelwale auch die Westküste entlang zu warmen Wasserregionen und wieder gen Süden, sobald ihre Kälber groß genug sind. Ideal also, um auch hier beeindruckende Begegnungen mit diesen Meeresgiganten zu erleben. Das Ningaloo Reef an der Westküste Australiens ist das zweitgrößte Korallenriff des Landes und bietet eine nicht minder faszinierende Unterwasserwelt als sein Pendant an der Ostküste. Allerdings bietet es einen großen Vorteil: Ningaloo Reef ist ein Saumriff und Sie können direkt am Strand losschnorcheln, um es zu erkunden. Zwischen März und Ende Mai können Sie in den tiefen Gewässern vor dem Riff sogar mit freundlichen Walhaien schwimmen. Das Ningaloo Reef ist darüber hinaus Heimat für Dugongs (Meereskühe), Mantas und große Meeresschildkröten.

Wie viel Tauch-Erfahrung benötigen Sie?

Um in Australien zu tauchen oder zu schnorcheln müssen Sie kein erfahrener Taucher oder Schnorchler sein - alles lässt sich vor Ort schnell erlernen und wer will, kann sogar einen Tauchschein erwerben. Die Crew-Mitglieder auf den Booten verfügen über viel Erfahrung und Sicherheit geht an Bord immer vor. So können sich auch Anfänger stets sicher fühlen. Wenn Sie lieber nicht ins Wasser abtauchen möchten, ist ein kleines U-Boot oder ein Glasboot eine gute Alternative, um die Welt unter der glitzernden Wasseroberfläche zu betrachten.

Nachfolgend stellen wir Ihnen eine Auswahl unserer schönsten Erlebnisse über und unter Wasser in Australien vor.