Zwischenstopp in Singapur

Warum sich ein Zwischenstopp in Singapur lohnt, wenn Sie nach Australien reisen? Singapur ist eine der schönsten und interessantesten Städte Südostasiens. Aber es ist weit mehr als eine Stadt - Singapur ist ein Stadtstaat mit mehr als 5 Millionen Einwohnern, der auf einer Insel am südlichsten Punkt Malaysias liegt. Es erstreckst sich 42 km von Ost nach West und 23 km von Nord nach Süd und es gibt so viele interessante Dinge zu sehen und zu erleben, dass Sie bei einem kurzen Stopover eine Auswahl treffen müssen. 

Stopover in Singapur

Singapur ist bekannt als Paradies für leidenschaftliche Feinschmecker und für die, die gerne shoppen. In dieser grünsten, saubersten und sichersten Stadt Südostasiens gibt es aber noch viel mehr zu entdecken: 

  • Fesselnde Geschichte
  • Schmelztiegel der Kulturen
  • Interessante Architektur
  • Entertainment pur

Singapur kann man das ganze Jahr über besuchen. Aufgrund seiner Lage 137 km nördlich des Äquators ist das Klima tropisch mit Tages- und Nachttemperaturen zwischen 26 und 19°C. Während der Monsunzeit von November bis Februar gibt es hin und wieder einen tropischen Regensturm. Aber wann und in welcher Jahreszeit auch immer Sie kommen, Singapur wird Sie immer in seinen Bann ziehen.

Shoppen und Essen

Singapurs wichtigstes Shoppingzentrum ist die Orchard Road mit einer erstaunlichen Anzahl von Geschäften für elektronische Geräte, trendige Mode und Schmuck sowie wertvolle Kunst und Antiquitäten. Aber auch in Marina Bay und Harbourfront ist die Auswahl überwältigend. Und dann gibt es die vielen ethnischen Viertel, wie Little India, Chinatown, Katong und Arab Street/Kampong Glam mit ihren exotischen Gerüchen und Farben und einer riesigen Auswahl an Souvenirs, Antiquitäten, Gewürzen, Seide und Schmuck. Abgesehen von den Einkaufsmöglichkeiten können Sie ausgiebig die Gerichte der verschiedenen ethnischen Küchen probieren. Es gibt viele kleine Restaurants in der Nähe der großen Food Centers oder Hawker Courts, wo Sie sich Ihre eigene Mahlzeit an den verschiedenen Essensständen zusammenstellen können. Seien Sie unbesorgt, der Lebensmittelhandel wird streng kontrolliert und alles ist extrem sauber, wie jeder Singapur-Besucher bestätigen kann. Und fast alle sprechen Englisch.

Hotels und Sehenswürdigkeiten

Was für das Essen gilt, gilt auch für Hotels: es gibt sie in allen Kategorien - von äußerst luxuriös bis hin zu einfach, aber sauber und komfortabel, mit dem historischen Raffles Hotel auf der Beach Road an der absoluten Spitze. Es lohnt sich hineinzugehen, selbst wenn Sie nicht dort übernachten. Weitere interessante Sehenswürdigkeiten sind die prächtigen Tempel wie der Hindu-Tempel Sri Mariamman an der South Bridge Road und der buddhistische Thian Hok Keng-Tempel an der Telok Ayer Street. Und nicht zu vergessen, Museen, wie das schöne Nationalmuseum, das China Heritage Centre und das Peranakan.

Grüne Stadt

Um alles auf entspannte und komfortable Art zu besichtigen, können Sie den SIA Hop-on-Bus nehmen, der Sie zu allen Sehenswürdigkeiten in der Stadt und auf Sentosa Island bringt. Sentosa ist ein riesiger Vergnügungspark mit Stränden, Golfplätzen, Museen, Sportplätzen, Spielplätzen, Aquarien und einer Einschienenbahn. Ein toller Ort, um sich nach all dem Shoppen und Sightseeing zu erholen. Sentosa ist eine der grünen Lungen der Stadt, jedoch nicht die einzige, denn Singapur ist eine grüne Stadt. Fast alle Straßen sind von verschiedenen Palmenarten, duftenden Frangipani und Unmengen von Bougainvillea gesäumt; es gibt viele Parks und der botanische Garten mit dem benachbarten Orchideengarten ist ein riesiges Natur- und Naherholungsgebiet. Singapur verfügt über zwei attraktive Zoos (Singapore Zoo und Jurong Bird Park) und über die Singapore Night Safari, wo Sie nachts wilde Tiere in ihrer natürlichen Dschungelumgebung beobachten können. Und oben auf dem Bukit Timah, mit 164 Metern die höchste Erhebung in Singapur, findet man echten Regenwald.