Zwischenstopp auf Fiji

Ein Zwischenstopp auf Fiji lässt Sie das Paradies erleben. Die Inseln sind ein Archipel von ungefähr 330 Inseln im Südpazifik, wovon 100 bewohnt sind. Oft beschrieben als die “Perle der Südsee” und “das freundlichste Paradies auf der Erde”. Und spätestens wenn Sie Fiji mit eigenen Augen sehen stellen Sie fest, das ist keine Übertreibung. Türkisfarbene Lagunen, schneeweiße Strände, kristallklares Wasser, spektakuläre Korallenriffe, hoch aufragende Vulkane und eine üppige tropische Pflanzenwelt, die malerische kleine Dörfer umgeben - Fidschi ist tatsächlich ein Paradies! 

Fiji hat 2 Hauptinseln: Viti Levu mit der Hauptstadt Suva und dem internationalen Flughafen Nadi und Vanua Levu, die etwas kleinere der beiden Inseln. Zusammen machen sie über 80 % des Staatsgebiets von Fiji aus. Die Bewohner (ca. 875.000) sind auffallend freundlich und lachen sehr gerne; als Besucher fühlen Sie sich sofort mehr als willkommen. 

Von Neuseeland und Australien aus erreichen Sie Fiji in nur 2,5 bis 3 Flugstunden. Für einen Besuch bis zu 30 Tagen benötigen Sie kein Visum. Für die Einreise genügen ein Pass, der nach Ihrer Abreise noch mindestens 3 Monate gültig ist, und ein Rückflugticket oder ein Flugticket für Ihre Weiterreise. 

Auf Fiji finden Sie verschiedenste Unterkunft-Arten vom bescheidenen Backpacker-Hostel bis zum luxuriösen 5-Sterne-Resort. Wenn Sie ein Auto mieten möchten, brauchen Sie einen nationalen oder internationalen Führerschein. Auf den Inseln wird links gefahren. In der regionalen Küche spielen Fisch und Krustentiere eine wichtige Rolle.

Das Fiji-Klima ist tropisch, jedoch ohne extreme Temperaturen: 

  • Mai bis Oktober: Trockenzeit mit gemäßigten Temperaturen (18 - 26 °C)
  • November bis April: Regenzeit - es ist wärmer und feuchter (22 - 29 °C)

Viele verschiedene Kulturen

Man sagt, die ersten Bewohner Fijis kamen vor ungefähr 3.500 Jahren auf den Inseln an. Im Jahr 1643 setzte der Entdecker Abel Tasman seinen Fuß auf die weißen Sandstrände und mehr als 100 Jahre später folgten ihm James Cook und William Bligh. 1854 erreichten die ersten Missionare die Region und bereiteten unter anderem dem Kannibalismus ein Ende. Fiji gehörte bis 1970 zum British Empire. Danach wurde es unabhängig und 1987 zur Republik. Im 19. Jahrhundert nahmen viele Immigranten aus Indien die Arbeit in den Zuckerrohrplantagen auf den Inseln auf und beinahe die Hälfte der Bevölkerung Fijis hat indische Wurzeln. Aber auch Europäer und Chinesen prägten die multi-ethnische Gesellschaft, in der die unterschiedlichen Gruppen sehr gut miteinander auskommen und traditionell ihre vielen Feste und Rituale gemeinsam feiern.

Die Natur im und oberhalb des Wassers

Fiji ist berühmt für seine üppige Natur und seine saubere Umwelt. Die Viti Levu-Berge sind von tropischem Regenwald bedeckt und voller exotischer Vögel, einer reichen Pflanzenwelt mit Orchideen, Farnen und spektakulären Wasserfällen. Eine Wanderung in diesem Gebiet, am besten mit einem einheimischen Guide, der die schönsten Plätze kennt, ist eine aufregende Erfahrung. Ebenfalls berühmt ist die einzigartige Unterwasserwelt um die Inseln mit fantastischen Korallenriffs, Unterwasserhöhlen und überwucherten Schiffswracks. Die Gegend um die Fiji-Inseln ist eines der besten Tauchziele der Welt. Wenn Sie tauchen lernen möchten, gibt es auf Fiji viele anerkannte Tauchschulen.

Aktivitäten noch und noch

Fiji ist ein Reiseziel, das keine Langeweile aufkommen lässt. Besuchen Sie malerische Dörfer, machen Sie eine Tour über die Inseln, gehen Sie wandern, reiten, tauchen, schwimmen, surfen, Wasserski fahren, segeln, Kanu fahren, Tiefseefischen, Golf spielen oder unternehmen Sie einen Rundflug mit einem Wasserflugzeug. Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Aber dank der herrlichen Strände mit kristallklarem Wasser und wehenden Palmen, der verschwiegenen Buchten und Lagunen und komfortabler Hotels und Resorts sind die Inseln auch ein Eldorado für diejenigen, die einfach nur die Seele baumeln lassen und die paradiesische Gegend, das wunderbare Klima und die optimale Betreuung genießen möchten.

  • Zwischenstopp auf Fiji
    Zwischenstopp auf Fiji