Von Alice Springs über Uluru zum Kings Canyon

Reiserouten Australien | Rotes Zentrum | TravelEssence

Auf dieser Reiseroute erleben Sie das Gebiet zwischen Alice Springs, Uluru (Ayers Rock) und dem Kings Canyon im Northern Territory, das so genannte Australian Red Centre (Rotes Zentrum) und viele heilige Stätten der Aborigines.

Hier schlägt das Herz Australiens und Sie können die berühmte Silhouette des riesigen Sandsteinmonolithen Uluru bestaunen, der 863 m aus der flachen, roten Wüstenlandschaft herausragt. Etwa 40 km entfernt stehen die 36 großen, kugelförmigen Felsendome der Kata Tjutas mit dem höchsten Punkt Mt Olga (1.066 Meter). Beide befinden sich im gleichnamigen Nationalpark. Auf der Fahrt zwischen Alice Springs und Uluru-Kata Tjuta National Park sollten Sie das spektakuläre Naturschutzgebiet des Kings Canyon (Watarrka National Park) nicht versäumen! Fahren Sie direkt von Alice Springs nach Yulara, der Basis zur Erkundung von Uluru und Kata Tjuta, legen Sie auf dem Highway 447 km zurück und sollten etwa 6 bis 7 Stunden (inkl. Pausen) rechnen.

Folgende Stopps lohnen sich unterwegs:

  • Stuarts Well Roadhouse - Dort warten Emus und Kängurus auf Sie.
  • Ein kurzer Ausflug zum Henbury Meteoritenkrater - 11 km vom Highway entfernt liegend an der Ernest Giles Road.
  • Mt Ebenezer Roadhouse - jeder Dollar, den Sie hier ausgeben, geht direkt an die lokale Aboriginal Community.
  • Mt Conner Lookout auf dem Lasseter Highgway.
  • Curtin Springs Roadhouse - Dort können Sie auch Touren über die Curtin Springs Station mitmachen.

Reiseroute zum Kings Canyon

Der Kings Canyon im Watarrka Nationalpark liegt etwa auf halber Strecke zwischen Alice Springs und Uluru und ist über mehrere Routen erreichbar. Wenn Sie mit einem Allradfahrzeug unterwegs sind, können Sie den Canyon von Alice Springs aus über die aufregenden MacDonnell Ranges und die tolle Allradstrecke Mereenie Loop erreichen. Wenn möglich, lassen Sie sich unterwegs Zeit, um die landschaftlichen Sehenswürdigkeiten zu erkunden und verbringen Sie eine Nacht im Zelt unter dem traumhaften Sternenhimmel im Outback Australiens. Besuchen Sie auf dem Weg die malerische Finke Gorge, passieren Sie die Aboriginal-Community Hermannsburg und die Berghänge der West Macdonnell Ranges mit vielen Wanderwegen und Billabongs. Für die Fahrt auf der Mereenie Loop benötigen Sie eine sogenannte “Permit”, da die Strecke durch Gebiete führt, die “Aboriginal Land” sind. Eine Permit kostet AU$ 5 pro Person und Sie erhalten diese in Alice Springs, dem Glen Helen Resort, an der Tankstelle in Hermannsburg oder im Kings Canyon Resort. Wenn Sie über den Lasseter Highway und Luritja Road zum Kings Canyon fahren, sparen Sie zwar Zeit und benötigen kein Allradfahrzeug, aber die Route ist weitaus weniger spektakulär. Rechnen Sie für die Fahrt etwa 6 bis 7 Stunden (inkl. Pausen) ein.

Ideale Reisezeit für die Route:

Alle Nationalparks in der Region sind ganzjährig geöffnet. Die kühlere Jahreszeit (April-September) ist die beste Zeit für einen Besuch.

Für Ihre Routenplanung im Detail stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.