Farmstays in Neuseeland

Mögen Sie die Natur und Tiere und sind Sie gerne aktiv? Dann ist ein Aufenthalt auf einem Bauernhof wahrscheinlich ein besonderes Erlebnis für Sie während Ihrer Reise durch Neuseeland. In Neuseeland ist ein Bauernhof eine Farm und oftmals viel, viel größer als ein deutscher landwirtschaftlicher Betrieb. Umgeben von einem riesigen Stück Land, das manchmal sogar größer als ein ganzes Dorf ist, können Sie hier Teil der Natur und des Lebens mit Tieren werden.

Übernachten auf einer Farm in Neuseeland

Genießen Sie das Leben auf dem Land - in diesem Fall auf einem sehr großen Stück bewirtschafteten Land. Hier grasen die Tiere und hier werden heimische Nahrungsmittel angepflanzt. Wenn Sie sich für einen "Farmstay" entscheiden, übernachten Sie bei den Farmern Zuhause, in einem Nebengebäude oder einem kleinen Cottage auf dem Gelände und erleben hautnah, wie geschäftig und umtriebig es dort von frühmorgens bis abends zugeht. Aber keine Sorge - sie dürfen zwar mit anpacken, die Tiere versorgen oder gerne beim Obst pflücken helfen, aber Sie werden auch mit einer Tour über die Farm, einem neuseeländischen BBQ oder anderen regionalen Spezialitäten verwöhnt. Und natürlich mit einer einzigartigen Landschaft, Ruhe und Stille und einem unvergesslich schönen Sternenhimmel, wenn der Himmel wolkenlos ist. 

Wir möchten Ihnen eine Auswahl an Farmstays in Neuseeland vorstellen, wo Sie das Leben in und mit der Natur, den Tieren und den Jahreszeiten genießen können. Ihre Gastgeber zeigen Ihnen gerne das bäuerliche Leben in Neuseeland und heißen Sie herzlich willkommen.