Ehepaar Stegemeier

Foto von U. Eilers

Liebes TRAVELESSENCE-Team, liebe Frau Willemsen,

6 Wochen Neuseeland, von Nord nach Süd – das klang am Anfang nach viel Zeit. Aber die Zeit verging wie im Flug. Rund 7.000 KM sind wir auf beiden Inseln mit dem Mietwagen unterwegs gewesen, aber es kam uns gar nicht so viel vor.

In dieser Zeit haben wir viele wunderschöne Landschaften und Orte kennen gelernt, viele interessante Menschen getroffen, schöne Wanderungen und tolle Ausflüge unternommen, lecker gegessen und getrunken und immer wieder sehr schön gewohnt.

Was wir für die Anreise in jedem Fall empfehlen können, ist ein Stopover, wie wir es für eine Nacht in Hongkong gemacht haben. Die Zeitverschiebung hat uns dadurch nicht so viel ausgemacht und wir konnten uns auf den Urlaub schon etwas einstimmen.

  • Neuseeland mit Travelessence: Twizel
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Twizel
  • Neuseeland mit Travelessence: Twizel Lake Ruataniwha
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Twizel Lake Ruataniwha
  • Neuseeland mit Travelessence: Waiwurrie
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Waiwurrie
  • Neuseeland mit Travelessence: Manapouri
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Manapouri
  • Neuseeland mit Travelessence: Ohakune
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Ohakune
  • Neuseeland mit Travelessence: Laka Wanaka
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Laka Wanaka
  • Neuseeland mit Travelessence: Whitianga
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Whitianga
  • Neuseeland mit Travelessence: Abel Tasman Nationalpark
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Abel Tasman Nationalpark
  • Neuseeland mit Travelessence: Abel Tasman Strände
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Abel Tasman Strände

Am besten von den Regionen hat es uns auf der Coromandel-Halbinsel, in der Region um Nelson/Abel Tasman, den Marlborough-Sounds und in Wanaka gefallen. Diese Regionen würden wir in jedem Fall wieder besuchen.

Die Unterkünfte waren alle sehr schön jede hatte etwas Besonderes, einen besonderen Charme. Die Gastgeber waren sehr freundlich und hilfsbereit und haben uns immer mit guten Tipps versorgt. Die schönsten Unterkünfte waren für uns das B&B in Auckland, Whitianga, Ohakune, Wanaka und das Cottage in Queenstown.

Wir haben es nicht bereut, dass wir im Vorfeld alle Unterkünfte und auch viele Ausflüge mitgebucht haben. Somit mussten wir uns vor Ort nicht mehr auf die Suche begeben und wir konnten alle Unternehmungen durchführen, auch wenn das ein oder andere z.B. aufgrund des Wetters um einen Tag verschoben werden musste.

  • Neuseeland mit Travelessence: Delfine in Kaikoura
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Delfine in Kaikoura
  • Neuseeland mit Travelessence: Rotorua Maori Haus
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Rotorua Maori Haus
  • Neuseeland mit Travelessence: Rotorua Geysir
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Rotorua Geysir
  • Neuseeland mit Travelessence: Ferienhaus in Ohakune
    Foto von U. Eilers
    Neuseeland mit Travelessence: Ferienhaus in Ohakune

Wir wollten eigentlich noch viel mehr wandern gehen, aber einige schöne mehrstündige Touren haben wir unternommen: Frühmorgens den Hooker-Valley-Track am Mount Cook, eine Etappe des Queen-Charlotte-Tracks in den Marlborough-Sounds und rund um Wanaka gibt es ein großes Wanderangebot. Im Tongariro-Nationalpark haben wir zwar das Alpine-Crossing nicht gemacht. Dafür sind wir eine wunderschöne Tour vom Visitor Centre aus gelaufen. Der Nationalpark hat in jedem Fall mehr zu bieten als das Alpine-Crossing.

Die letzten drei Tage unseres Urlaubs haben wir in Sydney verbracht. Wir waren nun zum dritten Mal in dieser tollen Stadt und wir hoffen nicht, dass es das letzte Mal war. Super war das Hotel in den Rocks, wir waren mitten drin und konnten alles gut zu Fuß erreichen und die Pubs am Abend lagen vor der Tür. Empfehlen können wir in jedem Fall die halbtägige Fahrradtour mit Guide. Rund 18 KM sind wir gefahren und nur 500 Meter davon auf der Straße. Wir haben viel gesehen und viele gute Tipps erhalten.

Wir können uns also für Ihre tolle Reiseplanung nur bedanken und wir werden noch lange an diesen wunderschönen Urlaub denken.

Ute Eilers und Klaus Stegemeier

Reisen nach Neuseeland mit TravelEssence