Ecklebe Nz 2018 04 09 Photo 00000010

Ehepaar Ecklebe

Hallo Herr Eick!

Wir sind seit 4 Wochen wieder in Deutschland und möchten Ihnen gerne noch einmal unsere Erfahrungen aus Neuseeland mitteilen.

Zunächst möchten wir uns nochmals für Ihre sehr nette und professionelle Beratung und Planung bedanken, wir haben uns bei Ihnen sehr wohl und gut betreut gefühlt!
Zu unseren einzelnen Stationen:

Flüge mit Singapur Airline/ New Zealand Airlines
Alle Flüge haben völlig problemlos geklappt, der Service war auf allen Flügen sehr gut, die Flugzeit wurde meistens kürzer gehalten. Die Hinzu-Buchung von Notausgangs-Sitzplätzen auf allen Langstrecken-Flügen war die beste Entscheidung, die paar Hundert Euro sind gut investiert.

Auckland / Hotel de Brett
Ein tolles Hotel, allerbeste Lage, sehr moderne Zimmer, alles bestens, - die Mitarbeiter sind alle freundlich, man bleibt allerdings auch anonym. Insgesamt sehr empfehlenswert, Note 1.

Queenstown/ Coronet View
Die mit großem Abstand schlechteste Unterkunft der gesamten Reise. hier hat uns NICHTS gefallen!
Der Gastgeber, ein älterer Herr, der morgens auch das Frühstück machte, war SEHR unfreundlich und arrogant. Das Frühstück war völlig lieblos und spartanisch. Das Zimmer war im Souterrain, mit Uralt-Möbeln eingerichtet, klamm und muffig, der Blick auf einen Hof mit Wäscheständer. Die Lage war nicht sehr zentral, 15 Minuten strammer Fußweg ins Zentrum. Dieses Bed&Breakfast hätten Sie uns nicht zumuten dürfen, das können Sie überhaupt niemandem empfehlen! Dieses Bed&Breakfast mit 22 Zimmern bewegt sich in allem auf schlechtem Backpacker-/Hostel-Niveau!

Tagesausflug Doubtful Sound
Die gesamte Organisation und der gesamte Ausflug war absolut perfekt.
Taxi-Transfers direkt von der Unterkunft, moderner Reisebus, sehr netter Busfahrer, wenig Gäste, sehr gute Schiffe mit netten Guides, - das war ein absolut tolles und rundum perfekt organisiertes Erlebnis, jedem zu empfehlen! Und wir hatten das allerbeste Wetter! Am besten hat uns der wenige Minuten eingelegte Stop "Sound of Silence" gefallen, als in einem ruhigen Seitenarm der Motor abgeschaltet wurde und tatsächlich alle an Bord muksmäuschenstill waren...

Punakaiki/ The Rocks
Der Gastgeber Peter (aus Deutschland) hat das beste, umfangreichste und besonderste Frühstück der gesamten Reise zubereitet, das Zimmer war ebenso klasse. Diese Unterkunft bekommt eine glatte 1, hier wären wir gerne noch eine weitere Nacht geblieben, die zweitbeste Unterkunft der Reise! Empfehlenswert ist ebenso der kleine Fußmarsch von der Unterkunft an den Strand ("Trueman Track") zu den riesigen Höhlen und Ausspülungen, die das Meer hier geschaffen hat.

Kaikoura / Manakau Lodge
Sehr schönes, modernes und top-gepflegtes kleines "Mini-Hotel" mit 4 Zimmern, eigentlich schon kein Bed&Breakfast mehr. Der Inhaber, ein Engländer, ist sehr professionell, nett und aufmerksam, hier wurden morgens auch die Zimmer und Betten durch ein Zimmermädchen gemacht. Tolle, sehr ruhige Lage, alles bestens, auch eine glatte 1, sehr zu empfehlen!

Tagesausflug Whale Watching
Rundum professionelle Tour, alles bestens. Die Crew an Bord hat 2 Pottwale geortet und war mit uns "just in time" beim Auftauchen vor Ort, sehr beeindruckende Leistung. Alles bestens, sehr zu empfehlen! Zu unserer Belustigung haben die 20 kotzenden Chinesen an Bord beigetragen!

Motueka/ Abel Tasman/ Scott und John
Unsere absolute Lieblings-Unterkunft! Eindeutig die Nummer 1 auf unserer Reise. Hier hat uns einfach alles gefallen. Die beiden sind extrem nett und freundlich, das Zimmer sehr modern und gepflegt, die Terrasse ist besonders nachts mit der Milchstrasse darüber spektakulär. Auch hier wären wir sehr gerne noch viel länger geblieben!!!

Tagesausflug Kajaktour Abel Tasman
Der gesamte Tagesausflug war von der ersten bis zur letzten Minute sehr professionell und absolut perfekt geplant und durchgeführt. Unser Kajak-Guide Tim war supernett und aufmerksam, wir waren 3 Kajak-Teams und hatten sehr viel Spaß zusammen, das hat uns sehr gut gefallen, jedem absolut zu empfehlen. Die Natur hat uns hier mit am besten gefallen!

Inter-Island-Fähre
Traumhaft schöne dreieinhalbstündige Fahrt, nicht wie ein Transfer, sondern wie ein sehr schöner Tagesausflug! Wir hatten die Premium-Lounge, auch die können wir nur jedem empfehlen, die 150 Dollar sollte man investieren. Man sitzt tatsächlich in einer privaten Atmosphäre mit wenigen Reisenden, hat ein schönes Buffet und alle Getränke All-Inclusive. Und der Weg aufs Oberdeck ist kurz. Auch hier die Organisation (Gepäck etc.) insgesamt sehr gut!

Mietwagen/ Europcar
Unsere Mietwagen waren erst ein Toyota RV4, ein sehr schöner, kleinerer, aber völlig ausreichender SUV mit genug Stauraum. Auf der Nordinsel dann ein kostenloses Upgrade auf einen Mitsubishi Sport. Beide Autos waren nahezu neu, nur wenige tausend Kilometer gelaufen. Die Organisation und die Autos waren sehr gut, alles bestens! Wir sind insgesamt 3.600 Kilometer gefahren, das Fahren hat uns immer sehr gut gefallen, die kurvigen Strassen, der ständig neue Blick auf immer neue Postkartenmotive.

Wellington/ Booklovers
Ein in die Jahre gekommenes Haus, sparsam mit einfachen, alten Möbeln eingerichtet, überall stapeln sich ebenso einfache, alte Bücher. Die Idee, mit Büchern zu leben, wird hier leider nur sehr lieblos umgesetzt, nirgends wurde mit Büchern nett dekoriert, es gab keine gemütlichen Leseecken etc. Alles wirkte etwas ungepflegt. Das Frühstück am nächsten Morgen, das ein netter junger Mann sehr nett und gut zubereitet hat, hat uns noch etwas entschädigt. Auch die Lage ist etwas außerhalb, zu Fuß zu weit vom Zentrum, allerdings mit dem Bus perfekt zu erreichen. Hier würden wir allerdings nicht noch einmal wohnen wollen.

Rotorua / Lakeside Lodge
Das Beste an dieser Unterkunft ist eindeutig die Lage: Direkt am See, superschöner Blick, sehr ruhig, abends stehen die Angler im See, das hat uns sehr gut gefallen! Unser Zimmer war riesig und bestand eigentlich aus 3 Zimmern plus Küche und Bad, also das gesamte Untergeschoss. Die Ausstattung ist gut, aber auch etwas älter, allerdings war alles sauber und gut erhalten! Die älteren Gastgeber sind sehr freundlich und bemüht. Frühstück fand hier nicht statt. Im Kühlschrank war ein bisschen O-Saft, Joghurt etc. Hier kann man also nicht wirklich von Bed & Breakfast sprechen.

Kuaotunu / Carol
Carol ist reizend! Die Lage fast direkt am Traumstand ist perfekt! Das Fühstück ist reichhaltig und gut, die Zimmer sind gut. Insgesamt also eine nahezu perfekte Unterkunft, um anzukommen und abzuschalten (und das war sehr notwendig nach soviel Fahrerei und Erlebnissen). Die 3 Nächte hier waren perfekt zum Erholen!

Pahia / Louisa + Cliff
Die beiden alten Leute sind extrem nett und reizend, wir haben uns sooo gut verstanden und unterhalten, auch wenn sie schon recht alt und etwas tüdelig sind. Sie sind Weltmeiser im Dekorieren, der Frühstückstisch war jeden Morgen neu und sehr exklusiv eingedeckt. Das Zimmer war schön, es roch allerdings sehr muffig, als ob es etwas feucht und ewig nicht gelüftet worden war. Die Lage ist toll, nur ein paar Minuten zum Ort, hier haben wir uns SEHR wohl gefühlt!

Singapur / Marina Bay Sands
Das spektakulärste Hotel, in dem wir bisher weltweit gewohnt haben!
Hier wird in einem riesigen Hotel, das selbst fast eine eigene Stadt ist, sehr individueller Service auf sehr hohem Niveau erbracht. Das Hotel hat einen der spektakulärsten Pools weltweit, die Zimmer sollten (so wie unsere) immer zur Gartenseite hin liegen (Gardens of the Bay), da man dann einen eigenen Balkon und den Blick auf Super Trees und den Hafen hat. Die gesamte Stadt ist natürlich ebenso beeindruckend wie das Hotel!

Sie sehen, dass wir uns insgesamt sehr wohl gefühlt haben. Bis auf eine Ausnahme haben Sie alles bestens ausgesucht und geplant. Das Preis-Leistungs-Verhältnis hat uns sehr positiv überrascht!
Wir sind rundum zufrieden und haben Sie, bzw. Fa.TravelEssence bereits weiter empfohlen und werden dies auch weiterhin tun!

Neuseeland hat mit uns definitiv zwei neue krasse Fans bekommen, wir lieben dieses Land! Dort ist unserer Meinung nach wirklich ALLES besser als in Deutschland, das ist ein Land zum Auswandern und Leben...

So, lieber Herr Eick, das waren unsere Erlebnissse und Bewertungen. Es würde uns freuen, wenn unsere Erfahrungen auch anderen Reisenden helfen würden.

Wir wünschen Ihnen alles Gute
Carsten Ecklebe und Tessa Lorenzen

PS. Am Cape Reinga habe ich Tess einen Heiratsantrag gemacht, in aller Form, wie sich das gehört, und sie hat ja gesagt.
Wir heiraten am 19. Juli!