Brigitte und Wolfgang Meißner

Neuseeland | Reiseerfahrung Brigitte und Wolfgang M.

Liebes TravelEssence-Team,

Ihre Reiseausarbeitung - Neuseeland – war ein voller Erfolg und wird uns in guter Erinnerung bleiben. Dafür unseren besten Dank. Wir haben unseren Freunden schon sehr lobend TravelEssence empfohlen.

Die Reiseroute, alle Unterkünfte und vor allem die freundlichen Gastgeber haben unseren Aufenthalt in Neuseeland zu einem besonderen Erlebnis werden lassen. Wir sind hellauf begeistert. Die Häuser waren großzügig, geschmackvoll, funktional eingerichtet, tolle Bettwäsche, große Bäder, oftmals malerische, naturnahe Lage der Häuser. Wir wurden nie enttäuscht. Besonders unser Start in Windwhistle bei Christine und Robert – dem Fotografen und Kochkünstler – war gelungen. Ein 3-Gänge-Menü mit kleinen Kunstwerken auf edlem Porzellan. Super lecker. Da wären wir gern eine Nacht länger geblieben.

Auch das Frühstück war in allen Unterkünften außergewöhnlich, reichhaltig mit frischem Obst, oft „a cooked breakfast“. Besonders hervorzuheben sind das Frühstück bei Jan (Breakers` BB in Rapahoe) und bei Deborah und Collin in Matakana Sandspit. Die letzteren waren auch an Herzlichkeit kaum zu überbieten. Sehr wohl haben wir uns auch bei Frances und Ian gefühlt. Beide engagierten sich sehr, gaben uns gute Tipps. Beim Frühstück ergab sich eine sehr familiäre Atmosphäre. Unbedingt zu empfehlen ist Orakei Korakao, eine versteckete Thermalattraktion „Hidden Valley“. Die Maori sagen: “Der glitzernde Ort der Bewunderung“.

Die Anzahl und Art der Events waren für uns genau richtig. Wir hatten Zeit für eigene Wanderungen bzw. Besichtigungen. Die Tagestour auf dem Lake Manapouri und dem Doubtful Sound war ein guter Beginn.

Der Helikopterflug, die 3-stündige Wanderung, die Jetbootfahrt wurden wegen schlechtem Wetter auf den 14. November verlegt und werden uns als grandioses Erlebnis in bester Erinnerung bleiben zumal es mein Geburtstag war. Auf jeden Fall weiter zu empfehlen ein Besuch der Pancake Rocks und Blow Holes in Punakaiki von Rapahoe aus.

Leider waren wir in Kaikura zu unentschlossen und auf dem Boot nur Beobachter der Delphine. Die meisten Teilnehmer hatten helle Freude im Wasser mit den Delphinen zu schwimmen.

Eine ganz andere Kategorie war der Whispering Trail in Opononi mit Joe und seinem Neffen Te Hunka. Authentisch, offenes Gespräch, ein gelungener Tag, 7 Stunden Maori-Leben.

Die Unterkunft in Opononi Vista, ein ganzes Haus nur für uns, war zum abschließenden Besinnen und Relaxen bestens geeignet. Leider gab es kein Internet, aber im Tourist Office. Die abschließende Übernachtung im Airport Hotel in Auckland war genau richtig.

Das Mieten der Autos hat problemlos geklappt. Es war stets eine unkomplizierte, schnelle Abwicklung. Wir hatten bei Ankunft in Christchurch eine SIM Karte für Neuseeland gekauft. Daher klappte die Verbindung mit der von Ihnen angegebenen Vorwahl zu den Gastgebern anfangs nicht – bis wir es raushatten.

Insgesamt war es eine sehr beeindruckende Reise. Wir haben viele Reisende getroffen, die mit TravelEssence unterwegs waren. Alle waren sehr zufrieden.

Mit bestem Dank, Brigitte und Wolfgang Meißner