Anke und Dieter Mommert

Neuseeland 2018 – unsere Traumreise

Nach unserer ersten Reise nach NZL im Jahr 2007, die uns sehr beeindruckt und uns das Land nahe gebracht hat, haben wir schon lange von einer erneuten Reise geträumt. Sie sollte uns mehr Zeit für Land und Leute bieten, Neues und auch Vertrautes zeigen und auch etwas abseits der „normalen“ Touristenströme verlaufen. Glücklicherweise entdeckten wir TravelEssence im internet und das hat sich ausgezahlt. Schon die langfristige individuelle Vorbereitung, in der unsere Vorstellungen und vielfältige Vorschläge von Frau Buschbeck auf einen Nenner gebracht werden konnten, steigerte unsere Vorfreude.

Anfang Oktober starteten wir unsere Reise in den Frühling und wir erlebten wirklich unsere Traumreise, mit viel Sonne, mit etwas Regen und auch mit Schnee auf der Südinsel. Nach der Ankunft in Auckland ging es gleich weiter auf Waiheke-Island, wo wir uns von den Reisestrapazen erholen konnten, bevor wir auf die Südinsel flogen. Dann begann unsere Rundreise auf Süd- und Nordinsel.

Die Natur, die Menschen – wir waren wieder, wie vor 11 Jahren, wie verzaubert! Die Saison hatte noch nicht begonnen, so konnten wir sehr entspannt reisen und genießen! Dazu kam die außergewöhnliche Organisation von TravelEssence, wir waren überwältigt: nahezu alles war perfekt, die Unterkünfte fernab jeder 08-15-Hotel-Übernachtung: Wir erlebten kulinarische Highlights (Quickenberry Lodge!), wunderbare Herzlichkeit (Strawlodge in Blenheim), perfektes Frühstück im Luxury Bed&Breakfast in Nelson, einmalige Cottages (Sky Harbour Cottage in Kaikoura), ein bisschen „verrückte“ Gastgeber wie den umwerfenden Pete in der Wild Earth Lodge, wir könnten wirklich alle aufzählen. Wir wurden mit selbst gebackenen Cookies, mit frischen Eiern, Wein und Freundlichkeit verwöhnt.

Es gab keinen Ausreisser nach unten – wir haben uns in jeder Unterkunft sehr willkommen und sehr wohl gefühlt!

Die von uns vorab gebuchten Aktivitäten erfüllten alle unsere Erwartungen, nichts war „von der Stange“, sondern wirklich individuell! Ein Highlight für uns war der Urewera Tree Planting Trek mit dem Pflanzen von einheimischen Bäumen – wir pflanzten Rimu und Matai! Ein Zertifikat wird uns immer daran erinnern und sowohl wir als auch unsere Nachkommen werden in diesem Gebiet immer willkommen sein, toll!

Herzlichen Dank an alle Mitarbeiter von TravelEssence, mit denen wir vorab und nach unserer Rückkehr in gutem Kontakt standen!

Wir werden TravelEssence unbedingt weiterempfehlen, 10 von 10 Punkten!!!

Anke und Dieter Mommert aus M/V