Die Nordinsel von Neuseeland

Die Nordinsel Neuseelands erstreckt sich über 1.100 Kilometer von Cape Reinga an der nördlichsten Spitze bis zum Cape Palliser am südlichen Zipfel. Obwohl die Nordinsel kleiner als die Südinsel ist, leben dort dreimal so viele Menschen. Die Hälfte der mehr als drei Millionen hier leben in und um Auckland, der größten Stadt Neuseelands. Der nördliche Landesteil Neuseelands ist berühmt für vielseitige Landschaften und die uralte Kultur der Maori.

Die vielseitige Nordinsel Neuseelands

Wenn Sie gerne Natur und Kultur entdecken, sind Sie auf der Nordinsel Neuseelands genau richtig. Dieser Teil des Landes bietet verschneite Berggipfel und Vulkane im Tongariro Nationalpark, traumhafte Strände in der Bay of Islands und auf der Coromandel-Halbinsel sowie eine einzigartige Flora und Fauna, zum Beispiel auf Kapiti Island, wo der nachtaktive Kiwi Vogel lebt. Lake Taupo ist Neuseelands größter Süßwassersee und mit seinem klarem, blauen Wasser absolut sehenswert. Und wer die Naturschönheiten der Nordinsel erleben möchte, darf Rotorua und die Waitomo Caves nicht auslassen. Rotorua ist Neuseelands geothermisches Zentrum. Hier zischt und dampft es aus blubbernden Schlammlöchern und heißen Schwefelquellen. In den dunklen Höhlengängen der Waitomo Caves sind tausende Glühwürmchen zu Hause. Wussten Sie außerdem, dass Neuseeland nicht weniger als 18 schlafende und aktive Vulkane hat, von denen 15 auf der Nordinsel zu finden sind?

In Neuseeland treffen vielerorts wunderschöne Natur und einzigartige Kultur zusammen. So auch im Regenwald bei Te Urewera im Norden. Hier kann man alles über die Maori-Kultur lernen, spaziert durch zauberhaftes Grün und an Wasserfällen vorbei und kann Bäume mit den Maori pflanzen. 

Erste Bekanntschaft mit der Nordinsel

Wenn Ihre Tour durch Neuseeland auf der Nordinsel beginnt, landen Sie am Flughafen Auckland. Die lebhafte Stadt ist einen Besuch wert. Erleben Sie den schönen Hafen, erkunden Sie nette Geschäfte, verweilen Sie in gemütlichen Restaurants oder entspannen Sie ganz einfach an den schönen Stränden in der Umgebung. 

Von der Südinsel aus können Sie mit der Fähre zur Nordinsel übersetzen. Dann landen Sie in der Hauptstadt Neuseelands: Wellington. Hier geht es gemütlich zu. In den zahlreichen Bars und Restaurants der Stadt kann man sich kulinarisch verwöhnen lassen und der atemberaubende Blick von Mount Victoria auf die Stadt ist ein absolutes Muss bei einem Besuch in der Stadt.