Familie Corbeck

Australien | Reiseerfahrung Familie Corbeck

Liebes TravelEssence-Team ,

Wir haben unsere Reise sehr genossen. Es war von den Unterkünften über die Mietwagen bis hin zu den gebuchten Events alles herrlich unkompliziert. Danke für die tolle Zusammenstellung liebe Veronika Feldheim!

Die Unterkünfte waren alle auf ihre eigene Weise perfekt. In Perth, im Durack House, haben wir die Gastfreundschaft von Sandra und Bill genossen, ihre Hilfsbereitschaft hat gerade in den ersten Tagen gut getan. Und Sandras Frühstück ist klasse. Eine S-Bahn Station befindet sich ca. 5min. Fußweg entfernt, so bräuchte man nicht zwingend einen Leihwagen. Perth selbst ist eine schöne, gemütliche Großstadt, die das gewisse Etwas hat. Das Highlight hier ist ganz klar der Kings Park mit einem unglaublichen Panorama Blick auf Perth. Fremantle mit der Markthalle und dem Hafen sowie Rottnest Island, Quokka Alarm :-) haben uns auch super gefallen.

Adelaide: Die Cladich Pavillions in Adelaide sind allein durch ihre Bauart schon ein Highlight. In einem Haus auf "Stelzen" wohnt man nicht alle Tage. Im eigenen Pavillion ist alles vorbereitet, was man zum Frühstück braucht, so ist man zeitlich nicht gebunden. Wenn etwas fehlt bringt es Helen vorbei. Auch ein Highlight war der Koala, der es sich auf der gegenüberliegenden Strassenseite in einem Baum gemütlich gemacht hat. Adelaide finden wir als Stadt nicht so attraktiv, dafür das "Drumherum" um so mehr. Das Barossa Valley ist der Hammer, Auto fahren in den Adelaide Hills ist schon ein kleines Abenteuer und beim Bushwalk im Morialta Conservations Park haben wir Natur pur erlebt.

Sydney: Von der Dachterasse des Holiday Inn Old Sydney hatten wir einen atemberaubenden Blick auf die Harbour Bridge, die Skyline und das Opernhaus (wenn nicht gerade ein Kreuzfahrtschiff angelegt hatte). Tolles Hotel mit tollem Restaurant in super Lage. Sydney spricht für sich selbst. Eine Traumstadt. Das Opernhaus und die Harbourbridge sind irgendwie magisch. Wir konnten uns gar nicht satt sehen. Bondi Beach und der Taronga Zoo (schöner Zoo, Hammer Blick auf die Skyline von Sydney) dürfen auch nicht unerwähnt bleiben.

Ayers Rock: Im Desert Gardens Hotel Ayers Rock hatten wir vom Balkon aus Blick auf den Uluru, perfekt. Hier gab es sogar eine Glückwunschkarte und eine Flasche Mineralwasser als Kleinigkeit für unsere Silberhochzeit. Das Sounds of Silence Dinner war ein weiteres Highlight. Das Dinner selbst war super und durch die zufällig zusammen gesetzten Gäste kamen wir außer mit anderen Deutschen auch mit Australiern und Schotten ins Gespräch. Das Field of Light hat einen unvergessenen Eindruck hinterlassen. Wir haben am nächsten Tag noch einen Kamelritt drangehängt.

Brisbane: Anschließend haben wir in Brisbane, Glasshouse Mountains, Freunde besucht und viele Ausflüge in die Umgebung gemacht. Hier können wir den Australia Zoo empfehlen, Steve Irwin hat ganze Arbeit geleistet. Brisbane City ist durchaus sehenswert. Und reiten am Strand und im Meer in Noosa Heads...wow.

Fraser Island: Von Brisbane ging es dann noch nach Fraser Island. Eine super schöne Insel, ein weiteres Highlight mit viel Natur. Dem Lake Mc Kenzie, dem Eli Creek und dem 75 mile Beach. Im Kingfisher bay Resort gab es eine Glückwunschkarte und eine Flasche Sekt. Auch wenn die Australier es für unnötigen Luxus halten im Kingfisher zu wohnen, wir fanden es toll. Wir sahen Dingos, Kookaburras (einer landete direkt auf unserer Terassenabtrennung), einen Waran, auch ein paar Cane Toads, die sind allerdings nicht so schön :-) und vom Anlegesteg der Fähre konnten wir Rochen und Soldatenkrabben beobachten. Der Sonnenuntergang ist ein Traum.

Fazit: Dass man der Tierwelt in Australien so selbstverständlich begegnet ist immer wieder faszinierend. Ob Kängurus am Waldrand, Koalas im Eukalyptusbaum, Sittiche und Kakadus, die einfach über dir im Baum landen, fliegende Hunde die dicht über dir hinweg fliegen oder eine Baumpython die im Garten unserer Freunde lebt, sind Eindrücke die immer bleiben.

Was ebenfalls einen bleibenden Eindruck hinterlassen hat sind die Australier selbst. Alle Aussies sind super nett!! Wir sind überall angesprochen worden, z.B. auf der Fähre, in der Warteschlange im Restaurant, beim Frühstück im Hotel... so kamen wir ständig mit ihnen ins Gespräch. Wenn wir sie nicht gleich verstanden haben, wurde es noch einmal wiederholt oder umschrieben, so hat es super geklappt. Einfach toll.

Insgesamt war es ein Traumurlaub und wir möchten uns ganz herzlich bei euch bedanken, dass ihr euren Teil dazu beigetragen habt und unsere Reise so unvergesslich gestaltet habt! Macht weiter so!

Liebe Grüße, Familie Corbeck