Ehepaar Ellert

Hallo Frau Zorn,

Ein herzliches Dankeschön für diese sensationelle Planung. Die Reiseroute war sehr beeindruckend, wir durften so viele verschiedene Seiten des Landes kennenlernen, so viel interessante Menschen und fühlten uns zu jeder Zeit total wohl. Im vorhinein war die Planung schon sehr interessant, aber erst die eigenen Eindrücke und das Erleben all dieser sehr unterschiedlichen Stopps haben uns das ganz besondere dieser Reise erkennen lassen. Aber nicht nur die Routenplanung war für uns perfekt, auch die unterschiedlichen Unterkünfte waren immer genau das Richtige zum richtigen Zeitpunkt. Man kann gar keinen besonders hervorheben, das war von Anfang an immer optimal. Gerade wenn man das Land/Kontinent gar nicht kennt war es für uns eine große Hilfe.

Sydney mittendrin im touristischen Getümmel, dann raus an die Küste mit ganz viel Natur. In Port Marcquarie haben wir neben Koalas sogar riesige Pottwale aus nächster Nähe sehen können. Die Fahrt nach Armidale 160 km ohne Tankstelle, wo gibt es sowas. Tenterfield wirkte wie ein verschlafenes Dorf mit unendlich viel Charme und noch mehr Überraschungen. Der total krasse Gegensatz war in Noosa, wir trauten uns erst gar nicht bei der Unterkunft zu klingeln. Besonders möchten wir unsere Unterkunft in Alice Spings hervor heben. Das Ehepaar Margaret und Alf sind wirklich einmalig toll. Auch der Aufenthalt in Kewarra/ Cairns war nach all dem Trubel genau die perfekte Anonymität die man zum Durchatmen und Verarbeiten der Tage vorher brauchte. Das Tablelands ist ja fast ein Geheimtipp, und das Baumhaus wirklich richtig cool. Auch unsere letzte Station in Mission Beach war mit all den Wassersport-Möglichkeiten ein wunderschöner Abschluss. Das Tauchen am Great Barrier Reef ist wirklich etwas ganz Besonderes.

Auch die Ausflüge, die wir gemacht haben waren für uns einfach nur perfekt. Sydney mit dem Fahrrad ist ganz besonders, etwas Kondition braucht man schon, vor allem nach dem langen Flug tat die Bewegung aber sehr gut. Besonders gut hat uns die Tour In Tenterfield mit Frank gefallen. Eine Überraschung jagte die nächste, und es war ein toller Tag voller beeindruckender Natur und vielen lustigen Geschichten.

Das Outback hat jegliche Erwartung übertroffen. Als Deutscher hat man ja so gar keine Ahnung von Weite und all dieser roten Erde und dem roten Staub. Das Schlafen im Swag bei diesem Sternenhimmel bleibt unvergessen, die Begegnung mit Shelly am Uluru, Wanderungen durch diese unbeschreiblich atemberaubende Natur, man kann all das gar nicht in Worte fassen, es bleibt für uns einfach unglaublich beeindruckend.

Wir können uns bei Ihnen nur sehr herzlich bedanken für all die tollen Ideen und die Planung unseres Urlaubes.

Herzliche Grüße,

S. und B. Ellert