Nachhaltig reisen mit TravelEssence

Es ist in aller Munde - Fernreisen belasten die Umwelt und das weltweite Klima. Laut Weltklimarat IPCC verursacht der internationale Luftverkehr derzeit 2,7 % der weltweiten Kohlendioxid-Emissionen. TravelEssence strebt seit der ersten Stunde der Unternehmensgründung danach, nachhaltig und verantwortungsvoll zu handeln, um die Auswirkungen des Tourismus auf die Umwelt zu minimieren und zu kompensieren.

Ist ein vollständiger Ausgleich der CO2-Emissionen überhaupt möglich?

CO2-neutrales fliegen durch alternative Kraftstoffe und neue Antriebe ist das Ziel der internationalen Luftfahrt. Doch der Weg dorthin ist noch unbestimmt lang. Damit der Luftverkehr schon jetzt seine CO2-Emissionen ausgleichen kann, finanzieren viele Fluggesellschaften zertifizierte Klimaschutzprojekte, die Klimagase an anderer Stelle einsparen.

CO2-Kompensation mit TravelEssence

Um den ökologischen Fußabdruck Ihrer Reise nach und in Down Under für Mensch und Umwelt schonend zu halten, treffen wir von TravelEssence verantwortungsbewusste und nachhaltige Entscheidungen bei

  • Flügen
  • Transportmitteln
  • Unterkünften
  • Stromversorgung
  • Naturschutz

TravelEssence übernimmt Verantwortung, indem alle CO2-Emissionen seiner Geschäftsreisen kompensiert werden. Den Ausstoß von Treibhausgasen für alle von TravelEssence gebuchten Flüge - auch die unserer Kunden - gleichen wir durch ein CO2-Kompensationsprogramm von Cathay Pacific aus. Damit wird durch installierte Biogasanlagen in Vietnam und energie-effiziente Kochöfen in Südindien der Ausstoß von jährlich 2.5 Millionen Tonnen Treibhausgas verhindert.

Treibhausgase reduzieren

Um die Klimabilanz Ihrer Reise nach Neuseeland oder Australien zu verringern, kompensiert TravelEssence noch mehr als nur die CO2-Emissionen der Flüge. Hier ein paar Beispiele:

  • TravelEssence Kunden haben bereits mehr als 10.000 Bäume im Te Urewera Regenwald in Neuseeland gepflanzt. Sie werden mehrere hundert Jahre lang für guten Sauerstoff in der Luft sorgen.
  • Durch Übernachtungen in kleinen, familiär geführten Unterkünften werden Sie oft mit regional angebauten, frischen und saisonalen Nahrungsmitteln versorgt. Lange Transportwege und unnötiges Einfrieren entfällt, spart Energie und schont die Umwelt.
  • In Neuseeland stammen 90% der landesweit verbrauchten Energie aus erneuerbaren, sauberen Quellen. In Deutschland waren es im Jahr 2018 erst 17%. Während Ihrer Neuseelandreise verbrauchen Sie also klimafreundliche Energie.
  • TravelEssence treibt in Neuseeland das Transportmittel Elektroauto voran. Vor Ort sollen bei allen TravelEssence-Unterkünften Ladestationen aufgestellt und die Autovermieter animiert werden, elektrische Mietautos anzubieten.

Die sozialen Auswirkungen von Reisen à la TravelEssence

Tourismus wirkt sich auf das Leben der Menschen im jeweiligen Reiseland aus. Für TravelEssence ist es selbstverständlich, dass dieser Einfluss positive Wirkung zeigen soll:

  • TravelEssence arbeitet vor Ort mit kleinen, persönlich geführten Unterkünften zusammen. So landen die Verdienste bei der einheimischen Bevölkerung und die lokale Wirtschaft wird gefördert. Zudem haben die Einheimischen ein fundiertes Interesse daran, die eigenen Ressourcen zu schonen und die Umwelt zu schützen.
  • Zusätzlich wird die lokale Beschäftigung gefördert, weil wir eng mit kleinen Reiseunternehmen und regionalen Guides zusammenarbeiten. Dazu gehört auch der enge Kontakt zu Ureinwohnern Australiens und Neuseelands. Aborigines und Maori leben vielerorts noch im Einklang mit der Natur. Die Einnahmen durch den Tourismus geben ihnen die Möglichkeit, dies auch weiterhin zu tun. Indem Sie ihre Traditionen und seit Generationen überlieferte Bräuche mit interessierten Reisenden teilen, lassen sie diese wieder aufleben - Ein wichtiger Beitrag zum Erhalt ihrer uralten Kultur.

TravelEssence handelt bei seinen Reisen umweltbewusst und sozial verantwortlich. Ihre Reise wirkt sich dadurch positiv auf das Leben der Menschen vor Ort aus. Durch das Cathay Pacific Klimaschutzprogramm, das wir für unsere Ausgleichszahlungen unterstützen helfen Sie mit, CO2 zu verringern und sozial nachhaltige Projekte in wirtschaftlich benachteiligten Regionen zu fördern.

  • Wiederaufforstungsprojekt Te Urewera Rainforest
    Wiederaufforstungsprojekt Te Urewera Rainforest

Wie hoch ist der CO2-Ausstoß pro Passagier bei Flügen nach z.B. Australien?

Für einen Flug nach Sydney in Australien über Hong Kong berechnet der CO2-Kalkulator der ICAO (International Civil Aviation Organization) rund 3,7 Tonnen CO2-Ausstoß. Die ICAO greift auf öffentlich zugängliche Daten zurück und berücksichtigt bei der Berechnung verschiedene Flugzeugtypen, streckenbezogene Daten sowie die Auslastungen mit Passagieren und Fracht.

TravelEssence bietet Kunden attraktive Preise für Flüge mit Cathay Pacific. Die Airline besitzt eine Flotte modernster Flugzeuge, die treibstoff-effizient fliegen, dadurch den Verbrauch von Kerosin verringern und somit den CO2-Ausstoß pro Passagier reduzieren. Cathay Pacific verfolgt eine ambitionierte Klimaschutzstrategie und spart auch in seiner Bodenlogistik zunehmend mehr Emissionen ein.

CO2-Emissionen benzinbetriebener Mietwagen

TravelEssence kooperiert mit Mietwagen-Anbietern, deren Fahrzeugflotte brandneu und mit den modernsten Technologien ausgestattet sind, um möglichst schadstoffarmen Transport in Australien und Neuseeland zu gewährleisten.

Ist TravelEssence nur “nachhaltig”, weil es gerade in Mode ist?

TravelEssence springt in Punkto Nachhaltigkeit nicht erst jetzt auf den fahrenden Zug auf. Umweltbewusstes Reisen und die Förderung eines nachhaltigen Tourismus in Australien und Neuseeland gehören seit jeher zur Philosophie des Unternehmens.

  • 2006 legt der TravelEssence-Businessplan fest, mit touristischen Kleinunternehmern in Australien und Neuseeland möglichst viele klimafreundliche Reisebausteine anzubieten.
  • 2008 ruft TravelEssence in Neuseeland ein Projekt ins Leben, das die klimaschädlichen Auswirkungen seiner Reisen zum Teil kompensieren soll. Das Wiederaufforstungsprojekt Te Urewera im gleichnamigen Regenwald haben seither hunderte TravelEssence Kunden unterstützt und inzwischen wird es auch von anderen Reiseunternehmen angeboten. Darüber freuen wir uns sehr.
  • TravelEssence Gründer Andrew Morten ist Neuseeländer und studierte Tourismus mit Schwerpunkt Umweltmanagement. Seine MBA-Abschlussarbeit verfasste er über kleine Tourismusunternehmen und deren Nachhaltigkeit. Der Grundbaustein für sein späteres Unternehmen war damit gelegt.
Reisen à la TravelEssence Jetzt Informationen anfordern Infotage besuchen
Oder abonnieren Sie unseren
Newsletter