Nach den Buschbränden in Australien - Reiseinformationen

Stand 14. Februar 2020

GOOD NEWS: Buschbrände in New South Wales weitgehend gelöscht

Die Buschbrände im Südosten und Süden Australiens waren in der Berichterstattung Anfang des Jahres auf allen Medienkanälen präsent. Als ausgewiesener Reisespezialist für Down Under hat uns die Situation auch bei TravelEssence in Atem gehalten. Die Feuer sind durch anhaltenden Regen an der Ostküste weitgehend gelöscht. Dennoch informieren wir uns täglich über die aktuelle Lage und halten den persönlichen Kontakt zu unseren Unterkunftsbetreibern. TravelEssence Gründer Andrew Morten hat sich vor Ort ein Bild von der Lage gemacht. Die Videos auf dieser Seite zeigen ein paar seiner Eindrücke.

Eines vorweg: Wir sind über die Situation in Australien sehr betroffen. Nicht nur wegen unserer Arbeit, sondern vor allem, weil einige von uns selbst Australier sind. Die Brände in New South Wales und auf Kangaroo Island waren katastrophal für Menschen, die Angehörige verloren haben, die verletzt wurden oder die ihre Heimat verlassen mussten. Ganz zu schweigen von den zahllosen Tiere, die bei den Bränden starben oder verletzt wurden. Unsere Gedanken sind bei den Opfern, ihren Lieben und natürlich bei den unzähligen Tieren, die nicht rechtzeitig fliehen konnten.

Nach den Buschbränden in Australien

Wir stehen in regem Informationsaustausch mit unseren Partnern und Unterkünften in ganz Australien. Dies ermöglicht uns, Kunden hier und vor Ort mit aktuellen Neuigkeiten vom Geschehen zu versorgen. Uns ist wichtig, ein realistisches Bild der Lage zu vermitteln. TravelEssence Gründer und Geschäftsführer Andrew Morten war persönlich in Australien unterwegs, um sich mit unseren Partnern auszutauschen und zu schauen, wie wir den in Mitleidenschaft gezogenen Gemeinden am Besten helfen können.

Travel-Essence Gründer und CEO Andrew Morten in Australien

Gute Nachrichten aus den Adelaide Hills

Das folgende Video zeigt Winzer Rick von Golding Wines in den Adelaide Hills. Das Gebiet war ziemlich von dortigen Buschbränden in Mitleidenschaft gezogen worden. Auch Ricks Weinreben blieben nicht von den Flammen verschont, aber er hat bereits wieder gute Nachrichten...

So wie in den Adelaide Hills, die noch vor kurzem von den Flammen heimgesucht wurden, sieht es weitgehend auch in allen anderen von Buschbränden betroffenen Regionen Australiens aus. Die Zeichen stehen auf Grün!

Kangaroo Island erholt sich von den Flammen

Auch auf Kangaroo Island, wo die Feuer besonders verheerend wirkten, schlagen die Bäume wieder aus, wird Gras wieder saftig und Menschen und Tiere kehren zu ihren gewohnten Orten zurück. Der ehemalige Park-Ranger Herb Stichel erzählt von der sich erholenden Natur auf der Insel. Und ein einheimischer Touristenführer bedauert die Abwesenheit von Besuchern.

Antworten auf die wichtigsten aktuellen Fragen rund um die Buschbrände

Warum Australien auch - und gerade - jetzt eine Reise wert ist:

Ist eine Reise nach Australien im Moment noch sicher?
Ja! Das Land Australien ist in seinen Ausmaßen ungefähr 22 Mal so groß wie Deutschland. Damit ist der größte Teil des 5. Kontinents nicht von den Feuern betroffen! Die Feuerwehrmannschaften haben die Flammen, die derzeit noch im Südosten lodern, unter Kontrolle. Die Situation ist für die Jahreszeit wieder normal. Erfahren Sie mehr über die aktuelle Lage in Ihrem Reisegebiet unter Crisismap Australia.

Wichtig zu wissen: Auch wenn eine Region auf der dieser Landkarte (Crisismap Australia) ein Buschfeuer anzeigt, können Reisende diese nach wie vor besuchen! "Still welcoming visitors" - gilt für ganz Australien!

Ist mein gebuchter Urlaub in Gefahr?
Nicht, wenn es nach uns geht. TravelEssence Kunden profitieren von dem Wissen unserer erfahrenen Reiseberater und deren Kenntnis um die aktuelle Lage vor Ort. Wir können jederzeit schnell auf neu eintretende Situationen in Australien reagieren. Das garantiert - jetzt und auch in den kommenden Monaten - schöne Reiseerlebnisse. Bislang haben sich lediglich 17 unserer Gastgeber gezwungen gesehen, unsere Buchungen vorerst zu stornieren. 97% unserer Anbieter in Australien sind nicht beeinträchtigt! Auch die meisten Nationalparks des Landes können weiterhin besucht werden.

Welchen Einfluss haben die Buschbrände auf Pflanzen und Tiere?
In ein paar der betroffenen Regionen wüteten die Feuer in diesem Jahr verheerender als üblich. Wir alle hörten mit Betroffenheit von einer schier unglaublichen Anzahl von Tieren, die in den Flammen nicht überlebten und deren Lebensraum für Monate zerstört wurde.

Für die Flora und Fauna in Australien stehen die jährlich auftretenden Buschbrände aber nicht nur für Zerstörung sondern auch für Erneuerung. Die Brände sind seit geraumer Zeit ein ständiger Begleiter und die meisten Pflanzen und Tiere haben sich im Laufe der Zeit perfekt angepasst. Die Vegetation erholt sich nach Buschbränden innerhalb kürzester Zeit. Wie schnell sich die Natur regeneriert, zeigt dieser Online-Artikel eines australischen Fernsehsenders.

Fazit: Es ist wichtig, die australische Tourismusindustrie zu unterstützen, die einer der bedeutendsten Wirtschaftsfaktoren des Landes ist. Reisen Sie also nach Australien und helfen Sie auf diese Weise mit, die betroffenen Regionen, Menschen und Tiere zu unterstützen.

In den kommenden Wochen und Monaten werden wir uns regelmäßig persönlich von der Lage vor Ort ein Bild machen, um unseren Kunden die schönsten Reiseerlebnisse zu ermöglichen.

Ihr TravelEssence Team

Sie möchten Australien helfen? Hier können Sie spenden:

Lesen Sie auch: