Neuseeland: Traumhaft Tauchen und Schnorcheln

09 Mai 2020

In der TravelEssence-Reihe "Kleine Liebeserklärungen an Down Under" teilen unsere ReiseberaterInnen und KollegInnen aus dem Team einige ihrer schönsten Momenten und Erinnerungen aus Neuseeland und Australien mit Ihnen. Zum Informieren, Wegträumen & Inspirieren für Ihre eigene Reise in der Zukunft. #DreamNowTravelLater

Bei ihrer letzten Neuseelandreise erlebte Gerrie Willemsen aus demTravelEssence Büro in Düsseldorf einen ganz besonderen Tag vor der Tutukaka Küste der Nordinsel. Was Sie dort überraschte, lesen Sie hier:

Die malerische ländliche Szenerie mit Farmen, Obstplantagen und einer felsigen Küste mit unberührten weißen Sandstränden begeisterte mich vom ersten Augenblick, als ich im Oktober 2019 die Tutukaka Küste im nördlichen Neuseeland bereiste. Hier ist für jeden Geschmack und jede Vorliebe etwas geboten. Im Vordergrund steht neben der schönen Landschaft und naturnahen Aktivitäten lokale Kunst und Kulinarik. Strandspaziergänge mit wunderschönen Ausblicken genießt man fast überall. Überrascht wurde ich von einem Tauch- und Schnorchelerlebnis, das ich so nicht erwartet hätte. Zwar sagte man mir im Vorfeld, es handelte sich hier um eines der schönsten Unterwasser-Reviere Neuseelands, aber was ich dann erlebte, raubte mir schier den Atem.

Schnorcheln oder Tauchen im Tutukaka Marine Reserve auf der neuseeländischen Nordinsel

Das unglaubliche Poor Knights Marine Reserve

23 km vor der Tutukaka Coast der Nordinsel liegen die Poor Knights Islands. Die 11 Millionen Jahre alte Inselgruppe ist seit 1820 nicht mehr bewohnt und ein Eldorado für außergewöhnliche Fauna und Flora. Beeindruckende Abhänge, Felsen, Höhlen, Bögen und Tunnel formen die imposante Landschaft und Unterwasserwelt der Poor Knight Islands. Unter der Wasseroberfläche können sich Taucher mit bunten subtropischen Fischen, Mantarochen, Buckelwalen und Schildkröten anfreunden. Viele der hier ansässigen Meeresbewohner kommen innerhalb Neuseelands ausschließlich in diesem Meeresschutzgebiet vor. Dazu gehören zum Beispiel der schwarze Zackenbarsch, die Mosaikmuräne und der Lord-Howe-Falterfisch. Beim Schnorcheln zwischen Seeschwämmen und Weichkorallen begegnete ich zahllosen Fischen, Schalentieren, Seeigeln und Seeanemonen. Diese Vielfalt begeistert mich bis heute -

Man gleitet unter Wasser an riesigen Stufen (“Giant Staircase”) entlang. Enorme Seetangwälder und Unterwasserhöhlen bieten vielen Arten Schutz und Lebensraum. In den wärmeren Monaten können Battalione von Stachelrochen auf dem Meeresboden unter den gigantischen Felsbögen beobachtet werden. Die Poor Knights bieten Tauchern eine riesige Bandbreite an Highlights.

  • Neuseeland: Tutukakacaost Tauchparadies
    Neuseeland: Tutukakacaost Tauchparadies
  • Tutukakacoast Unterwasserwelt: Meeresschnecke
    Tutukakacoast Unterwasserwelt: Meeresschnecke
  • Tutukakacoast Unterwasserwelt: Besondere Fische
    Tutukakacoast Unterwasserwelt: Besondere Fische

Aber auch wer nicht tauchen oder schnorcheln möchte, kann viel entdecken und erleben. Auf unserem Ausflugsboot ermöglichte eine "Fish Cam", die Unterwasserwelt ganz bequem vom Trockenen aus zu betrachten. Und mit dem Kajak lässt es sich hervorragend während einer Tagestour zwischen den einsam gelegenen Inseln paddeln. Die Kulisse ist auch über Wasser atemberaubend.

FAZIT: Ein absolut überwältigendes und faszinierendes Erlebnis, das ich nur jedem empfehlen kann, der in den Norden Neuseelands reist.

Gleich Kontakt aufnehmen mit Gerrie Willemsen.

  • Unterwasserwelt vor der Tutukakacoast:  Fischschwarm
    Unterwasserwelt vor der Tutukakacoast: Fischschwarm
  • Tauchparadies Tutukakacoast: Tauchen am Schiffswrack
    Tauchparadies Tutukakacoast: Tauchen am Schiffswrack

Mehr erfahren über:

Mehr lesen über Reisen in Neuseeland

Runduminfos über Reisen in Neuseeland bieten unsere ONLINE Ländervorträge Jetzt anmelden!