Neuseeland Reisen: Auckland City Art Gallery Ausstellung

Museen in Neuseeland

Von allen Museen in Neuseeland steht das Te Papa Tongarewa ganz oben auf unserer Liste. Es befindet sich in der Hauptstadt Wellington und ist das Nationalmuseum des Landes. Sowohl die Architektur als auch das Interieur sind außergewöhnlich. Um zu zeigen, dass in Neuseeland zwei verschiedene Kulturen das Sagen haben, die alte Maori-Kultur und die der europäischen Einwanderer, teilt sich das Museum auf zwei Gebäude auf, die sich in der Mitte treffen, um zu betonen, dass beide Kulturen untrennbar mit Neuseeland verbunden sind.

In Auckland lohnt sich auch ein Besuch des Museum of Transport and Technology (MOTAT). Ein Besuch des Auckland War Memorials beeindruckt mit den Opfern, die Neuseeland im Laufe der Zeit bei verschiedenen Kriegen und Friedensmissionen zu beklagen hatte.
Manchmal ist in Neuseeland auch eine ganze Stadt ein komplettes Museum - wie Napier in der östlichen Hawke's Bay auf der Nordinsel. Im Jahre 1931 wurde die Stadt bei einem verheerenden Erdbeben komplett zerstört und danach im schönen Art-Deco-Stil wieder aufgebaut, was ihr auch den Namen “Art-Deco-City” eingebracht hat. 

Ganz anders geht es im Kauri-Museum in Matakohe auf der Nordinsel zu. Hier dreht sich alle um das Holz und Harz der riesigen Kauribäume. Außerdem werden hier die Geschichten der Menschen, die ihr Leben lang damit gearbeitet haben und die Produkte, die daraus hergestellt wurden gezeigt. Ein lohnenswerter Stopp, wenn Sie auf dem Weg zum oder vom Waipoua Kauri Forest mit seinen berühmten Baumriesen sind!